Konzert von Cantando Tango am 6. September 2014 in Brügge bei Bordesholm

“Cantando Tango” spielt am Sonnabend, den 06. September 2014 um 20 Uhr auf dem Musikfestival in Brügge (bei Bordesholm) für etwa eine Stunde Tango (Standards, Cardel, Piazzolla, Finnisch)

  • Uwe Schümann (Geige)
  • Holger Schwarz (Gesang)
  • Alexander Wernet (Akkordeon)
  • Jörg Carstens (Kontrabass)

Eduardo und Marianna aus Buenos Aires werden dort etwas vortanzen.

Link zur Veranstaltung: http://www.bruegger-musikfestival.de/

Tango Argentino News für Deutschland – März 2014

Sa 01.03.14 10. Karneval del Tango
Mit Live-Musik vom Ensemble Carlos Quilici Tango Orquesta Típica – zehn ausgezeichnete Musiker:
Carlos Quilici, Ignacio Claramonte, Carlos Becu (Bandoneon); Briseis Alejo Ortega, Mary Bice
Gambandé, Luisa Torres (Violinen); Marisa Giandomenico (Viola); Cecilia Zabala (Bass); Sofía Cardi
Bonfil (Klavier); Leonel Capitano (Gesang).
Im Mon Ami, Großer Saal, Weimar. www.tangomilonga.de, www.corazon-verde.de

Sa 01.03.14, 20 Uhr Tangokonzert – Tango Amoratado & Sergio Gobi (Gesang)
Im Bürgergarten, Hohensteiner Str. 16, Stollberg/Erzgebierge. www.buergergarten-stollberg.de

01.03. & 02.03.14 La Femme Tango
La Femme Tango ist eine Show, die Musik und Tanz in einer sehr intimen Weise verbindet.
In den Fliegenden Bauten, Glacischaussee 4, 20359 Hamburg. www.lafemmetango.com,
www.fliegende-bauten.de

02.03. & 16.03.14, 18-22 Uhr Milonga Dominguera
Karthäuserwall 18 (Hinterhof rechts), 50678 Köln. Infos: Maestro Daniel Perusín aus Buenos Aires,
Tel.: (0221) 376-2502, chino@dd.com.ar

02.03. & 16.03.14, 16.30-20.30 Uhr TANGUERÍA
Ein gemütlicher Treffpunkt im typischen Tango-Ambiente zum Tanzen, Gucken, Spaß haben. Für
alle, die gerne Tango tanzen, aber auch Milonga…
In La República del Tango, Walter Becker, Stotzstr. 10, 70190 Stuttgart. Tel.: (0711) 8560-712

03.03. & 17.03.14 ab 20 Uhr – Eintritt frei/Austritt Hut Dúo Vítores-Rimoldi: MONTAnGoS
Tangokonzerte mit Ana Laura Rimoldi (Flöte) und José Vítores (Gitarre). Den Anfang der
Tangokonzerte MONTAnGoS mach das Dúo Vítores-Rimoldi… In dieser Konzertreihe wird der Bogen
von den ersten traditionellen argentinischen Tangos vom Beginn des 20. Jahrhunderts über die
avantgardistische Musik von Astor Piazzolla bis hin zu modernen Stücken, bei denen der Komponist
selbst auf der Bühne spielt, gespannt. Abgerundet werden die Abende durch einige Klänge der
lateinamerikanischen Folklore.
Im Cafe Hofperle, Karl-Marx-Str. 131-133, 12043 Berlin. Tel.: (030) 5682-9429,
www.montangos.blog.de, www.myspace.com/duo_vitores_rimoldi

05.03., 12.03., 19.03. & 26.03.14 ab 21.30 Uhr Milonga Tradicional – Tangotanzabende
In der Academia de Tango, Sonnemannstr. 3, Frankfurt a. M. Tel.: (069) 811234, www.tangofrankfurt.
de

Do 06.03.14, 20 Uhr Ein Abend mit Miguel Levin –
Cabaret – Konzert – Tangos – Chansons – -Balladen
Weitere Aufführungen: 10.04., 11.04., 03.07., 04.07., 09.10., 10.10., 04.12., 05.12., jew. 20 Uhr.
Diese Konzertreihe findet im Rahmen des Jubiläums der 20-jährigen Städtepartnerschaft zwischen
Berlin und Buenos Aires statt.
„Miguel Levin, Argentinier deutscher Abstammung, präsentiert auf seiner musikalischen Reise das
Gegensätzliche und Verbindende von argentinischen Tango und europäischem Chanson. Es erklingen
Tangos und Chansons von Brecht, Gardel, Piazzolla, Hollaender, Discépolo, Raben, Castillo, Prévert
u. a. So bittet Miguel Levin einen Abend voller Melancholie und Dramatik, aber auch voller
Koketterie und Galgenhumor. Begleitet wird er von Marcelo Royo am Klavier und von Daniel
Pacitti am Bandoneon.“ (Cabaret-Theater Wilde Oscar).
Im Cabaret-Theater Wilde Oscar, Niebuhrstr. 59/60, 10629 Berlin. Karten an allen bekannten
Vorverkaufsstellen sowie unter Tel.: (030) 4799-7447 und www.eventim.de
Ausführliche Informationen unter Tel.: (030) 2336-9086, p.ferro@schwulenberatungberlin.de
Mit freundlicher Unterstützung der Botschaft der Republik Argentinien

Fr 07.03.14 ab 21.30 Uhr Milonga Pan y Tango
In der Brotfabrik, Bachmannstr. 2-4, 60488 Frankfurt a. M. (U-Bahn U6/U7 Industriehof). Weitere
Informationen unter 0172-6264-698 oder 0171-4109-949. www.panytango.net, www.brotfabrik.de

07.03., 14.03., 21.03., 28.03., jeweils ab 22 Uhr Noches de Tango…
In der Alten Feuerwache, Melchiorstr. 3, 50670 Köln (nahe Ebertplatz). Ausführliche Informationen
unter (0221) 2217-327669, dontangoclub@googlemail.com, www.tango-club-koeln.de

Fr 07.03.14, 20 Uhr Tangodinner-Show – das original aus Argentinien!
Live Tangoshow im Rahmen einer Tango-Dinner-Show (Einlass nur mit Karten und
Tischreservierung).
In der TANGO Bar & Restaurant/Academia de Tango, Sonnemannstr. 3, Frankfurt a. M. Tel.: (069)
8787-6034, www.tangoytapasbar.de

Sa 08.03.14, 20 Uhr Jourist Quartett – Eine Hommage an Astor Piazzolla
In der Passionskirche, Marheinekeplatz 1, 10961 Berlin. Karten: (030) 616-55-771, alle VVKStellen,
www.mbblconcerts.de – Weitere Informationen unter: www.akanthus.de

Sa 08.03.14, 21-2 Uhr Bendita Milonga Berlin
Traditionelle Tangos mit Tandas und Cortinas, gute, geräumige Tanzfläche, ausreichend Sitzplätze,
frische Empanadas, Verlosung… Tischreservierung: Tel.: (030-8562-9534), nc@improtango.de
Im Azúcar, Hauptstr. 26, 2. Hof, Berlin-Schöneberg

08.03. & 15.03.14, jeweils 20-24 Uhr Milonga Porteña
„Die Milonga Porteña ist eine elegante Milonga mit traditioneller Musikauswahl in Tandas y Cortinas –
ganz wie in Buenos Aires – eben porteña.“ (Tango Pasión)
Im Tango Pasión e.V., Bennostr. 7, 48155 Münster. Kontakt: 0170-4975-185,
info@tangopasion.eu, www.katjaychristian.de/milonga-porteña/
„Eine Milonga ist eine Angelegenheit, bei der man Tango in all seinen Ausprägungen tanzen kann. Es
ist der Ort, wo das eigentliche Wesen des Tangos deutlich wird, durch mehrere, die Musik individuell
interpretierender Tanzpaare. Die Milongas sind gleichsam lebhaft und romantisch und ermöglichen
den Tänzerinnen und Tänzern, mit bekannten und unbekannten Personen zu tanzen und so nette
Leute und andere Tanzstile kennen zu lernen…“ (Tango Pasión)

Mi 19.03.14, 19 Uhr Hommage 100. Geburtstag von Aníbal Troilo mit Live-Musik
„Der Verein Tangogenial e.V. feiert sein dreijähriges Bestehen in der Tangokulturförderung mit einer
Spezial-Hommage an den wichtigsten Bandoneonisten des Tango: Aníbal Troilo. Sein hundertster
Geburtstag jährt sich 2014 und wird mit großen Veranstaltungen sowie bei wichtigen Tangofestivals
weltweit gefeiert. Tangogenial e.V. hat die Unterstützung der Comisión de Homenaje a Aníbal Troilo
in Buenos Aires, die die Jubiläumsfeiern weltweit koordiniert.
Aníbal Troilo, gennant Pichuco (1914-1975) ist die Verkörperung des populären Tangos in
Argentinien und Uruguay. Unermesslich ist sein Beitrag zur Entwicklung des sogennanten Tango-
Canción. Wie auch schon früher Carlos Gardel, hat Troilo an der Seite von großen Dichtern wie
Homero Manzi, Enrique Cadícamo, Cátulo Castillo oder Homero Expósito gearbeitet und zahlreiche
Standards des Genres entwickelt. Die Tangos Barrio de Tango, Sur, Che Bandoneón, La Última
Curda und Garúa gehören zu den berühmtesten Werken des Tango am Río de la Plata.
Für den Abend wurden die Musiker des Pichuco Hommage Project engagiert, die u. a. ein Programm
mit bekannten Werken des Bandoneonisten und Komponisten interpretieren werden. Mit dabei sind
der Bandoneonist Daniel Pacitti und der Sänger und Autor Fernando Miceli aus Argentinien sowie der
Pianist Pablo Portela aus Uruguay. Außerdem findet eine Tombola sowie eine Tanzshow statt. Der
Abend wird kulinarisch von landestypischen Empanadas und anderen Köstlichkeiten aus der Region
begleitet. Veranstaltungsort ist die gemütliche und unter der Tangotänzern beliebte Tango-Lounge
von Tango Friends am Berliner Savignyplatz, die über eine hervorragende Tanzfläche aus Parkett
verfügt. Adresse: Carmenstr. 12, 10623 Berlin.“ (Filzek Kulturmanagement)
Karten und Infos: www.tango-friends.de sowie www.tangogenial.org

Fr 21.03.14 ab 20.30 Uhr – Eintritt frei Galbassini & Gordillo – Latin-Jam & Tapas
Jorge Galbassini (Gitarre) und Julio Gordillo (Perkussion, Gitarre, Gesang) sind zwei herausragende
argentinische Musiker, die vor einigen Jahren die Latin-Jam-Abende in Frankfurt am Main gegründet
haben. Seitdem ist dies monatlich der Treffpunkt für Latin-Musiker in Frankfurt geworden…
(Academia de Tango, Frankfurt a. M.). Tischreservierung empfohlen!
In der TANGO Bar & Restaurant, Sonnemannstr. 3, Frankfurt a. M. Tel.: (069) 8787-6034,
www.tangoytapasbar.de

So 23.03.14, 11 Uhr Estaciones Porteñas von Astor Piazzolla
Bei der Kammermusik-Matinee des Konzerthausorchesters Quintett Chantily wird u. a. auch das
Werk Estaciones Porteñas (Die Vier Jahreszeiten von Buenos Aires), für Bläserquintett bearbeitet
von Ulf-Guido Schäfer, gespielt.
Im Konzerthaus Berlin, Kleiner Saal, Gendarmenmarkt 2, 10117 Berlin. Karten: (030) 2030-92-
101, ticket@konzerthaus.de, www.konzerthaus.de

Mo 24.03.14 Die Tangokonzertreihe Lieben Sie Tango? präsentiert Gustavo Beytelmann, Solo –
Improvisationen zwischen Tango, Jazz, Moderne…
Ein Klavierkonzert des großen argentinischen Pianisten Gustavo Beytelman.
„Gustavo Beytelmann ist einer der innovativsten Tango-Pianisten und –Komponisten der Gegenwart.
Er kam 1945 in Venado Tuerto in der argentinischen Provinz Rosario zur Welt. Als Kind lernte er
Klavier spielen und trat schon bald in verschiedenen Jazz- und Tangoorchestern auf. In Buenos Aires
studierte er Komposition bei Francisco Kröpfl. 1976 emigrierte er aus politischen Gründen nach
Paris, wo er seither als Pianist und Komponist arbeitet. 1977 begleitete er sein großes Vorbild Astor
Piazzolla auf dessen Europatournee und gründete danach mit verschiedenen argentinischen
Exilmusikern die Gruppe Tiempo Argentino, mit der er in musikalischer Ausdrucksform seine Haltung
gegen die Militärdiktaturren am Río de la Plata zeigte. In den 80er Jahren war er Mitglied des
legendären Trios Mosalini/Beytelmann/Carantini. Seit 1996 ist er musikalischer Direktor der
Tangoabteilung des Rotterdamer Konservatoriums.“ (Kunstfabrik Schlot)
In der Kunstfabrik Schlot – Jazz in Berlin, Invalidenstr. 117 (Edisonhöfe), 10115 Berlin. Karten:
(030) 4482-160, 0177-344-6226, info@kunstfabrik-schlot.de, www.kunstfabrik-schlot.de,
www.gustavobeytelmann.com
Außerdem: Do 27.03., 11-14 Uhr und 16-19 Uhr: Tango-Workshop mit Gustavo Beytelmann –
Eintritt frei – „In einem öffentlichen Workshop erarbeiten Tangomusiker mit Gustavo Beytelmann
Tango-Interpretation, -Arrangement sowie neue Perspektiven. Ein spannender musikalischer
Austausch.“ (Kunstfabrik Schlot)

Mi 26.03.14, 20 Uhr Tango! Argentina, mon amour
Ein Konzert des Deutschen Kammerorchesters Berlin im Rahmen des 20. Jubiläums der
Städtepartnerschaft Berlin – Buenos Aires. Das Programm umfasst eine große Bandbreite
argentinischer Musikstücke mit Kompositionen von Alberto Ginastera, Carlos Guastavino, José
Bragato und Astor Piazzolla. Unter der Leitung von Juan Lucas Aisemberg werden die Solisten Hugo
Aisemberg (Klavier), Chie Peters und Hannes Metze (Violinen) und Christine Starke (Violoncello)
auftreten. Besondere Aufmerksamkeit gilt den Uraufführungen von Gustavo Beytelmanns Tango und
Helmut Abels Cuor´e mano.
Im Kammermusiksaal der Philharmonie, Herbert-von-Karajan-Str. 1, 10785 Berlin. Karten: (030)
3260-8612, www.dko-berlin.de
Mit freundlicher Unterstützung der Botschaft der Republik Argentinien

Mi 26.03.14, 20 Uhr Lothar Hensel: Die Klage des Bandoneons –
Traditionelle Tangoelemente und moderne Musik
„Lothar Hensel studierte Bandoneon in Buenos Aires und Paris. Heute ist er weltweit einer der
gefragtesten Bandoneonsolisten. (…) Das berühmte Concierto para bandoneón von Astor Piazzolla
hat er nun schon öfter gespielt als der Komponist selbst. (…) Die größte Herausforderung für den
Instrumentalisten Lothar Hensel aber ist und bleibt das Bandoneonkonzert, das er für sich selbst
geschrieben hat. Es vereint traditionelle Tangoelemente mit denen Moderner Musik. Es verlangt vom
Solisten, bis an seine körperlichen und seelischen Grenzen zu gehen…“ (ufa-Fabrik)
In der ufa-Fabrik – Internationales Kultur Centrum, Viktoriastr. 10-18, 12105 Berlin-Tempelhof (u-
6-Bhf. Ullsteinstr.). Karten: (030) 7550-3118, www.ufafabrik.de, www.lothar-hensel.de

Fr 28.03.14, 20 Uhr Héctor Urbón
Héctor Urbón spielt Bandoneon als Solist in einem Programm mit Werken von Astor Piazzolla
(Bandoneón meets Strings) mit dem Orchester Camerata Academica Freiburg.
Im Kaisersaal des Historischen Kaufhauses in Freiburg im Breisgau.

Im März ’14 PianLola Chansontheater –
Eine Mischung aus Berliner Kabarett und der Tangomusik Argentiniens
Deutsch/Spanisch. „Die Berlinerin Lola Bolze bringt ihre Parodien und einige der witzigsten Chansons
des letzten Jahrhunderts zeitlos auf die Bühne. Am Piano interpretiert der Argentinier Jorge Idelsohn
mit überzeugendem, südamerikanischem Temperament die alten Klassiker völlig neu.“ (PianLola)
–01.03., 19 Uhr in der Pension Petticoat, Fontanestr. 7, 16348 Wandlitz OT Basdorf. Reservierung:
(033397) 72992, www.pension-petticoat.de
–06.03., 19.30 Uhr im Kunstforum Belziger 1 e.V., Belziger Str. 1 (Ecke Vorbergstr.), 10823
Berlin-Schöneberg. Reserv.: (030) 7800-1469, www.kfb1ev.de
–07.03., 17 Uhr im Kulturcafé Harmonie, Teltower Damm 197, 14167 Berlin-Zehlendorf. Reserv.:
(030) 8441-8623
–08.03., 19 Uhr im Café Budzinske, Pariser Str. 56, 10719 Berlin-Wilmersdorf. Reserv.: 0163-633-
1824, cafe@budzinske.com
–14.03., 19 Uhr in der Bottega del Salvador, Tölzer Str. 25, 14199 Berlin-Wilmersdorf. Reserv.:
0172-3843-323, info@bottega-salvador.de
–22.03., 15 Uhr im Otto Kobin Saal, Leipziger Str. 43, 30120 Magdeburg.
–23.03., 19 Uhr im Drehwerk 17/19 GmbH, Töpferstr. 17-19, 53343 Wachtberg-Adendorf. Karten:
(02225) 708-1719, www.bonnticket.de
–28.03., 20 Uhr im Gemeinschaftshaus Gropiusstadt, Bat-Yam-Platz 1, 12353 Berlin-Neukölln.
Reserv.: (030) 9023-91416
–29.03., 19 Uhr im Montalis, Maximilian-Kolbe-Str. 16, 14089 Berlin-Gatow. Reserv.: (030) 3628-
5194, www.montalis.de – Alle weitere Informationen unter: www.pianlola.de/auftritte

Im März ’14 TangoFest Dresden
Aus dem Programm: 27.03., 20 Uhr: Festauftakt mit Live-Musik vom Ensemble Solo Tango Orquesta
sowie Tanz von Alejandra Hobert & Adrián Veredice, Michelle & Joachim. 29.03., 21 Uhr: Tangoball
mit Live-Musik sowie Tanz von Alejandra Hobert & Adrián Veredice.
Im Parkhotel Weißer Hirsch, Bautzner Landstr. 17, Dresden. Info: 0175-169-7699,
www.TangoFest-Dresden.de

Im März ’14 Tangonacht mit Michael Rühl
Termine: 05.03., 12.03., 19.03. & 26.03., jeweils 21 Uhr. www.volksbuehne-berlin.de
Im Roten Saal der Volksbühne am Rosa-Luxenburg-Platz, 10178 Berlin-Mitte. Tel.: (030) 240655

Radio Tango Nuevo
Eine neue Radio-Website aus Bremen, die sich dem zeitgenössischen Tango widmet. Mit DJ
DonSolare (Juan María Solare, argentinischer Musiker und Komponist). Ausführliche Informationen
unter: www.juanmariasolare.com/radio_tango_nuevo.html

Corazón de Tango
Corazón de Tango präsentiert verschiedene Sektionen des Tango Argentino für alle LiebhaberInnen
und TänzerInnen: Tangoklassiker, Tangueras, eine Geschichte in drei Minuten und das Beste und
Neueste aus dem Electrotango. Jeden zweiten und vierten Dienstag des Monats von 19 bis 20 Uhr
auf Radio Z (Nürnberg), 95,8 MHz und über Livestream auf www.radio-z.net (auf Deutsch und
Spanisch). http://corazon-de-tango.radio-z.net, www.facebook.com/corazondetango

Tango_Deutschland

Tango Argentino News für Deutschland – Dezember 2013

05.12.-07.12.13 9. Tangoschneeball Festival 2013
Aus dem Programm: 05.12.: Eröffnungsball mit Live-Musik der Orquesta Atípica Stuttgart; 06.12. &
07.12.: Tangoball mit dem Cuarteto Rotterdam.
Im Tango Ocho, Innerer Nordbahnhof 1, Stuttgart. Info: (0711) 583411, www.ocho.de

Fr 06.12.13, 20 Uhr Tangodinner-Show – das Original aus Argentinien!
Live Tangoshow im Rahmen einer Tango-Dinner-Show (Einlass nur mit Karten und Tischreservierung).
„Ein Abend, an dem argentinische Profi-Tangotänzer der Academia de Tango mit
professioneller Präzision und fliegenden Beinen ihr Publikum faszinieren…“
In der Tango y Tapas Bar & Academia de Tango, Sonnemannstr. 3, Frankfurt a. M. Tel.: (069)
8787-6034, www.tangoytapasbar.de, www.academia-frankfurt.de

Fr 06.12.13 ab 21.30 Uhr Pan y Tango
„Milonga in der Brotfabrik“. In der Brotfabrik, Bachmannstr. 2-4, 60488 Frankfurt a. M. (U-Bahn
U6/U7 Industriehof). Weitere Informationen erhalten Sie unter: 0172-6264-698 oder 0171-4109-
949, www.panytango.net, www.brotfabrik.de

06.12., 13.12., 20.12. & 27.12.13, jeweils ab 22 Uhr Noches de Tango…
In der Alten Feuerwache, Melchiorstr. 3, 50670 Köln (nahe Ebertplatz). www.tango-club-koeln.de

So 08.12. & 22.12.13, jeweils 18-22 Uhr Milonga Dominguera
Karthäuserwall 18 (Hinterhof rechts), 50678 Köln. Infos: Maestro Daniel Perusín aus Buenos Aires,
Tel.: (0221) 376-2502, chino@dd.com.ar

So 08.12. & 22.12.13, jeweils 16.30-20.30 Uhr TANGUERÍA
„Ein gemütlicher Treffpunkt im typischen Tango-Ambiente zum Tanzen, Gucken, Spaß haben. Für
alle, die gerne Tango tanzen, aber auch Milonga…“
In La República del Tango, Walter Becker, Stotzstr. 10, 70190 Stuttgart. Tel.: (0711) 8560-712

Mi 11.12.13, 21.30 Uhr Milonga DÍA NACIONAL DEL TANGO mit Daniel Canuti
„Daniel Canuti (aus Argentinien) ist Tangotänzer, Tango-DJ und betreibt einen in Deutschland sehr
bekannten Tangobuchverlag ABRAZOS. Seit unzähligen Jahren sammelt er historisches Tango-
Musikmaterial und wird (…) an diesem Abend ausgewählte Tangomusik zum Tanzen auflegen. Es
werden 3 Musikalische Tandas jeweils den 3 Komponisten gewidmet. Dazu gibt es verschiedene
Orchester-Interpretationen und Texte zum Mitlesen und Verstehen.“ Eine sehr besondere
Veranstaltung! (Von 19-21.30 Uhr: Tangoworkshops). Weitere Infos unter: www.abrazosbooks.com
In der Academia de Tango, Sonnemannstr. 3, Frankfurt a. M. Tel.: (069) 8787-6034,
www.academia-frankfurt.de

Sa 14.12.13, 21-2 Uhr Bendita Milonga Berlin
„Traditionelle Tangos mit Tandas und Cortinas, gute, geräumige Tanzfläche, ausreichend Sitzplätze
(Tischreservierung möglich unter nc@improtango.de oder Tel.: 030-8562-9534), frische Empanadas,
Verlosung.“ – „… im Hintergrund laufen ständig Ausschnitte von alten Tangofilmen (ohne Ton
natürlich)…“ Im Azúcar, Hauptstr. 26, 2. Hof, Berlin-Schöneberg

Sa 14.12.13, 21.30 Uhr Tangoball
Tangoball mit dem Tango-Orchester-Leipzig Abriendo y Cerrando. „…Das Tangoorchester feierte im
vergangenen Jahr sein 10-jähriges Jubiläum. Es ging aus dem Musikworkshop der Tangotage 2002
hervor und entwickelte sich seitdem zu einem Orchester, dass aufgrund seiner Größe und Besetzung
ungewöhnlich in Deutschland ist…“
In der Tangomanie, Hans-Poeche-Str. 2, 04103 Leipzig. www.ballsaal-tangomanie.de, www.tangoorchester-
leipzig.com

Fr 20.12.13 ab 20.30 Uhr – Eintritt frei Galbassini & Gordillo – Latin-Jam & Tapas
„Jorge Galbassini (Gitarre) und Julio Gordillo (Perkussion, Gitarre, Gesang), zwei herausragende
argentinische Musiker haben die Latin-Jam & Tapas-Abende vor zwei Jahren in Frankfurt am Main
gestartet! Seitdem ist dies monatlich der Treffpunkt für Latin-Musiker in Frankfurt geworden. Ein
perfekter Abend für alle, die diese Musik lieben und eventuell dabei Tapas und Vino genießen
möchten.“ Eine Tischreservierung wird empfohlen.
In der Tango y Tapas Bar, Sonnemannstr. 3, Frankfurt a. M. Tel.: (069) 8787-6034,
www.tangoytapasbar.de

Mo 30.12.13, 19 Uhr Konzert zum Jahresabschluss – Best of Tango
Trio NeuKlang. „Drei Musiker wagen sich an berühmte Themen großer Komponisten zwischen
Klassischer Moderne, Tango und Jazz…“
In der Fischerkirche, Beelitzer Str., Ferch. Info: (033209) 80743 (KulturForum Schwielowsee),
info.kulturforum@t-online.de, www.kulturforum-schwielowsee.de

Mo 30.12.13, 20 Uhr Silvester-Tango-Gala mit dem Tango-Ensemble Cantango Berlin
Benefizkonzert mit Live-Musik des Tangoensembles Cantango Berlin, dem Tangosänger Alejandro
Grene und den Tangotanzpaaren Ester & Chiche sowie Liesl & Federico.
Im Kammermusiksaal der Philharmonie, Herbert-von-Karajan-Str. 1, 10785 Berlin. Karten: (030)
254-88-132 (KMS) oder (030) 8822-979, Bevier-Musikverlag@t-online.de, www.stefan-bevier.com

Di 31.12.12, 20.30 Uhr Silvester-Milonga mit dem Trío Perfume de Mujer
In der BZ „Druckerei“, Kaiserstr. 14, Bad Oeynhausen. www.tango-badoeynhausen.de

Im Dezember ’13 Tangonacht mit Michael Rühl
Termine: 04.12., 11.12. & 18.12., jeweils 21 Uhr.
Im Roten Saal der Volksbühne am Rosa-Luxenburg-Platz, Berlin. Tel.: (030) 240655,
www.volksbuehne-berlin.de

Tango Argentino News für Deutschland – November 2013

Bis 03.11.13 CORAZÓN VERDE – das Thüringer Tangofestival – Weimar – Jena – Erfurt
mit den international bekannten Tanzlehrern Mariana Dragone & Pablo Inza aus Buenos Aires
Aus dem Programm:
–01.11., 21.30 Uhr: Milonga mit Live-Musik von Noelia Moncada (Gesang) und Luis Borga (Gitarre)
(Esquina del Tango – Club Argentina e.V., Schlösserstr. 5, 99084 Erfurt, kontakt@tango-erfurt.de,
www.tango-erfurt.de).
–02.11., 21 Uhr: Tangoball mit dem Gabriel Merlino Ensemble und Show von Pablo Inza & Mariana
Dragone (Schießhaus Weimar, Am Schießhaus 1, 99423 Weimar, www.schiesshaus-weimar.de).
„Gabriel Merlino beherrscht das Bandoneon wie kaum ein Zweiter und gilt als einer der begnadetsten
jungen Bandoneonisten der Welt…“
–03.11.: Ausklang des Festivals mit einem Tango-Café, einem Konzert des Trio Maroma und einer
Abschlussmilonga um 20 Uhr (Theatercafé, Theaterplatz 1a, 99423 Weimar).
Weitere Informationen unter: www.corazon-verde.de, www.tangomilonga.de
Während des ganzen Festivals werden Tango-Workshops stattfinden, die von den international
bekannten Tanzlehrern Mariana Dragone und Pablo Inza geleitet werden.
Mariana Dragone: „Mariana gastierte weltweit als Bühnentänzerin und unterrichtete mit den besten
Lehrern der Tango-Szene. In der Zeit von 2007 bis 2010 wirkte sie in Miguel Ángel Zottos
renommierter Tango-Kompanie TangoX2 mit. Heute leitet Mariana ihre eigene Tanzschule, das La
Maleva in Buenos Aires und gibt ihren hohen Erfahrungsschatz weiter, den sie aus ihrer
internationalen Bühnenkarriere und den zahlreichen Tänzern bezog, mit denen sie
zusammengearbeitet hat.“
Pablo Inza: „Pablo verschmilzt Tradition und Innovation. Während seiner Karriere entwickelte er
einen orgnaischen, schöpferischen und individuellen Stil – in steter Bestrebung, die Grenzen und
Möglichkeiten zu erweitern: mit der feinen Verbindung zur Partnerin und dem Gespür für Dynamik
und Musikalität. Als ausgezeichneter Lehrer ist Pablo besonders wegen seines präzisen analytischen
Zugangs und seinem profunden Bewegungsbewusstsein berühmt. Seit 1999 wird er weltweit als
Lehrer angefragt. Er wurde zu den wichtigsten internationalen Tangofestivals in Argentinen, Europa
und den USA eingeladen. Seit 2001 ist er auch als Theater-Regisseur tätig. Von 2004 bis 2009 war
er zudem Produzent und künstlerischer Leiter von Appalachen und seit 2004 organisiert er eine der
erfolgreichsten Prácticas in Buenos Aires, die Práctica X.“

Di 05.11.13, 21 Uhr Milonga La Luz in La Casa del Tango Berlin
Milonga La Luz mit Live-Musik der Orquesta Típica Sabor a Tango.
„Sabor a Tango spielt Tangos aus der Blütezeit der goldenen 40er Jahre des 20. Jahrhunderts sowie
Eigenkompositionen und vermag es, dieses Erbe auf heutige Konzertpodien zu heben. Mit großer
Kraft und Energie, farbenreich und melodiös, spielt Sabor a Tango den argentinischen Tango – ein
unvergessliches Hör- und Tanzerlebnis. Veranstalter ist wie immer das La Casa del Tango, welches
seit März 2012 im La Luz regelmäßig Milongas veranstaltet und dies ausschließlich mit Live-Musik,
welches dieser Milonga einen besonderen Stellenwert einräumt – die Idee ist es, in Berlin regelmäßig
argentinische Musik und Kultur zu präsentieren: Von Tango-Musikern für Tango-Tänzer,
Musikliebhaber und Kultur-Interessierte.“
Im La Luz, Osramhöfe, Oudenarder Str. 16-20, 13347 Berlin-Wedding. Info unter:
mail@lacasadeltango.de, www.lacasadeltango.de, www.saboratango.com

Do 07.11.13, 21.30 Uhr Jubiläumsmilonga: 30 Jahre Tango Gotan
Mit Live-Musik des Duos Perfume de Mujer (Caio Rodríguez, Gesang; Aneta Pajek, Bandoneon).
Im Museum für Völkerkunde, Rothenbaumchaussee 64, 20148 Hamburg. Kontakt: info@gotan.de,
www.tango-gotan.de, www.perfume-tango.de

Freitag, 8.11.2013
Milonga Romantica in Kiel ab 21.00 Uhr in der Tanschule Ströhemann Brinck und Berndt in der Hafenstrasse in Kiel. DJ Arne Herbst

08.11., 15.11., 22.11. & 29.11., jeweils ab 22 Uhr Noches de Tango…
In der Alten Feuerwache, Melchiorstr. 3, 50670 Köln (nahe Ebertplatz). Ausführliche Informationen
unter: www.tango-club-koeln.de

Fr 08.11.13, 21 Uhr 10 Jahre ALMA EN VUELO Tangoball
Mit Live-Musik von Sólo Tango Orquesta und Tangotanzshow sowie DJ-Musik.
In der Bethanienkirche, Stieglitzstr. 42, Leipzig. Info: 0175-169-7699, www.dobleA.de

Sa 09.11.13, 20 Uhr Konzert–Milonga mit dem Ensemble Cantango Berlín
„Cantango Berlín bietet erstklassische Tangomusik. Mit den Instrumenten Violine, Bandoneon,
Klavier, Gitarre und Kontrabass interpretieren sie ausgefeilte Arrangements und Kompositionen
argentinischer Meister.“ Ensemble: Andrej Sur (Violine), Michael Dolak (Bandoneon), Emilio Peroni
(Klavier), José Vítores (Gitarre) und Ofelia Stoll (Kontrabass). (Um 19 Uhr: Einführung in den
argentinischen Tango – erste Schritte lernen…)
In der Nikodemus-Kirche, Nansenstr. 12-13, 12047 Berlin-Neukölln. Karten: (030) 6242-554,
www.nikodemus-berlin.de, www.cantango-berlin.de, www.tangotanzen.de

Sa 09.11.13 ab 11 Uhr Tag der offenen Tür mit anschließendem Tangotanzabend
Aus dem reichhaltigen Programm… 21 Uhr: Tango Argentino Tanz-Präsentation; 21.30 Uhr:
Tangotanzabend mit Live-Musik von Mala Junta.
In der Academia de Tango & Academia Studio, Sonnemannstr. 3, Frankfurt a. M. Tel.: (069)
811234, www.academia-frankfurt.de

Sa 09.11.13, 21-2 Uhr Bendita Milonga Berlin
„Traditionelle Tangos mit Tandas und Cortinas, gute, geräumige Tanzfläche, ausreichend Sitzplätze
(Tischreservierung möglich unter nc@improtango.de oder Tel.: 030-8562-9534), frische Empanadas,
Verlosung.“ – „… im Hintergrund laufen ständig Ausschnitte von alten Tangofilmen (ohne Ton
natürlich)…“ Im Azúcar, Hauptstr. 26, 2. Hof, Berlin-Schöneberg

Sa 09.11.13, 20 Uhr Traditionelle argentinische Tangos und Milongas Cuarteto Buenos Aires
Ein Tangoabend mit Musikern in der Besetzung von Violine (Sarah Marie Immer), Kontrabass
(Michael Pöhlmann), Klavier (Florian Heilmann) und Bandoneon (Héctor Urbón – Argentinier).
Im 3Sam Piano, Stegener Str. 17a, Kirchzarten (Schwarzwald). Tel.: (07661) 912-225 oder 0177-
9254-679, www.3sampiano.de

Mo 11.11.13, 20 Uhr Trío Corazón de Tango
„Die drei Musiker aus Buenos Aires geben neben traditionellen Tangos, Milongas und kreolischen
Walzern auch einen Einblick in die argentinische Folklore, unter anderem mit Zambas und Vidalas.
Sie spielen Tango in seiner ursprünglichsten Besetzung: Gesang, Querflöte und Gitarre.“
Im Café Hofperle, Karl-Marx-Str. 131, 12043 Berlin. www.cafe-hofperle.de,
www.myspace.com/triocorazondetango, www.myspace.com/analaurarimoldi,
www.myspace.com/dunarolando

Mo 11.11.13, 20 Uhr Tanzfest mit Daniel Danuti
„Daniel Canuti ists Tangotänzer, Tangolehrer, Tango-DJ und betreibt einen Tangobuchverlag
(abrazosbooks – www.abrazosbooks.com). Seit unzähligen Jahren sammelt er historisches Tango-
Filmmaterial und wird (…) an diesem Abend legendäre Tangotanzpaare und Tangoorchester in Film-
Ausschnitten präsentieren..“
Im Kulturhaus Schwanen, Winnenderstr. 4, 71334 Waiblingen. Tel.: (0711) 2625-378

Mi 13.11.13, 19.30 Uhr (Premiere) Argentinische Tango-Dinnershow – Locura Tanguera
Argentinisches 3-Gänge-Menü – Musik – Tanz – Anekdoten und Geschichten – Gesang.
„LOCURA TANGUERA (Der Tangowahnsinn) befällt wahllos Männer und Frauen jeden Alters und jeder
Herkunft. Erstmals tauchte das Krankheitsbild um 1880 am Río de la Plata auf und hat sich seither
rasant über den gesamten Erdball ausgebreitet – Therapieerfolge sind bisher nicht bekannt. (…)
Welche Faszination der Tango, die Musik und der einst als verrucht geltende Tanz erneut ausüben,
zeigt der Tango-Boom der letzten Jahre. Überall wurden Schulen und Salons gegründet, Tango-Filme
ziehen ein großes Publikum an, Stars der klassischen Musik wie Gidon Kremer und Daniel Barenboim
haben den Tango für sich entdeckt und seit September 2009 gehört der Tango zu den
Meisterwerken des mündlichen und immateriellen Erbes der Menscheit der UNESCO, mit anderen
Worten, er zählt zum Kulturerbe der Menschheit. Der Schritt von Faszination zur Besessenheit ist
fließend – wer sich in das Tango-Milieu begibt wird dies selbst am eigenen Leib erfahren. Nicht nur
die Mitwirkenden dieser Show sind bekennende Tango-Besessene, sie haben weltweit Tausende von
Nachahmern. Erleben Sie in La Luz einen Tango-Abend für alle, die gehobene Unterhaltung mit einer
Prise frischem Humor und gutem Essen genießen möchten.“
Tanz: Judith Preuss, Christiane Rohn & Constantin Rüger; Conférencière: Carola Söllner; Orchester:
Sexteto Obsesión Tango & Anna Franken sowie Michael Dolak und Peter Reil (Bandoneon), Susanne
Cordula Welsch und Ricarda Sibylle Bormann (Violine), Robert Schmidt (Piano), Rodolfo Paccapelo
(Kontrabass); Anne Franken (Gesang).
Im La Luz in den OsramHöfen/Carrée Seestraße, Oudenarder Str. 16-20, 13347 Berlin-Wedding.
(Weitere Shows am 20.11., 27.11., 02.12., 09.12., 16.12. & 29.12., sowie 08.01.14, 15.01.14 &
22.01.14.) (Parkplätze in den OsramHöfen.) Ausführliche Informationen unter:
mail@lacasadeltango.de, www.lacasadeltango.de, www.facebook.com/lacasadeltango.de
Mit freundlicher Unterstützung der Botschaft der Republik Argentinien

Fr 15.11.13 ab 20.30 Uhr Galbassini & Gordillo – Latin-Jam & Tapas
„Jorge Galbassini (Gitarre) und Julio Gordillo (Perkussion, Gitarre, Gesang), zwei herausragende
argentinische Musiker haben die Latin-Jam & Tapas-Abende vor zwei Jahren in Frankfurt am Main
gestartet! Seitdem ist dies monatlich der Treffpunkt für Latin-Musiker in Frankfurt geworden. Ein
perfekter Abend für alle, die diese Musik lieben und eventuell dabei Tapas und Vino genießen
möchten.“ Eine Tischreservierung wird empfohlen.
In der Tango y Tapas Bar, Sonnemannstr. 3, Frankfurt a. M. Tel.: (069) 8787-6034,
www.tangoytapasbar.de

Sa 16.11.13, 21 Uhr 18. Internationales Tango-Festival TANGO NACHT
Mit Live-Musik und Tangotanzshows von Guillermo Salvat & Silvia Grynt, Neri Piliu & Yanina
Quiñones, Rendon & Diana González sowie DJ-Musik.
Im Kurhaus, Benazetsaal, Kaiserallee 1, Baden-Baden. Info: (0721) 660-6918

29.11. & 30.11.13, 21.30 Uhr Tango, Jazz & beyond… VIBRATANGHISSIMO aus Berlin
Kompositionen und Arrangements von Astor Piazzolla, Gustavo Beytelmann, Horacio Salgán,
Ariel Ramírez, Helmut Abel, Juan Lucas Aisemberg und Oli Bott
„Tango im Glanz seiner Möglichkeiten: träumerisch, markant und verwegen.“ (Die Zeit).
Kompositionen und Arrangements von Astor Piazzolla, Gustavo Beytelmann, Horacio Salgán, Ariel
Ramírez, Helmut Abel, Juan Lucas Aisemberg & Oli Bott. Mit Juan Lucas Aisemberg (Viola – Musiker
im Orchester der Deutschen Oper Berlin); Oli Bott (Vibraphon – Komponist und Jazz-Solist,
Stipendiat der Stadt Berlin); Tuyet Pham (Piano – Freischaffende Pianistin, Berlin); Arnulf Ballhorn
(Kontrabass – Musiker im Orchester der Komischen Oper Berlin, Kammerensemble Neue Musik
Berlin). Vibratanghissimo in einer Minute: http://youtu.be/oyvpJGXvIDM
In der Kunstfabrik Schlot, Invalidenstr. 117, 10115 Berlin. Karten: (030) 448-2160,
www.kunstfabrik-schlot.de, www.vibratanghissimo.de
(Weiteres Konzert am 10.01.14, Nikolaisaal, Wilhelm-Staab-Str. 10/11, 14467 Potsdam.)

Fr 29.11.13, 21 Uhr Tango live mit COSAE MANDINGA
„Das wunderbare Duo – Cosae Mandinga – ist endlich wieder in Frankfurt zu Gast. Für Tangotänzer
ein Vergnügen aber auch für ein Publikum, das lieber nur zuhört und genießt. Beste originäre
Tangomusik an Bandoneon und Gitarre – so wie es sein muss und auch in den Straßen der
pulsierenden Metropole Argentiniens zu hören ist.“
In der Academia de Tango, Sonnemannstr. 3, Frankfurt a. M. Tel.: (069) 8787-6034,
www.academia-frankfurt.de, www.tangoytapasbar.de, www.cosaemandingatango.com.ar

Sa 30.11.13, 20 Uhr Germán Cassano & Liliana Espinosa
Tangoball Noche de Tango mit Live-Musik des Quintetts Sin Palabras und Tangotanzshow von
Germán Cassano & Liliana Espinosa.
Im FZH Lister Turm, Walderseestr. 100, Hannover. Info: (0511) 410-8768, www.tango-master.com

Sa 30.11.13, 20 Uhr Werke von Astor Piazzolla
Auf dem Konzert des Vogler Quartetts mit dem Bandoneonisten Marcelo Nisinman werden u. a. auch
Werke von Astor Piazzolla gespielt.
Im Konzerthaus Berlin, Kleiner Saal, Gendarmenmarkt 2, 10117 Berlin. Karten-Tel.: (030) 2030-
92101, ticket@konzerthaus.de, www.konzerthaus.de

Im November ’13 PianLola Chansontheater –
Eine Mischung aus Berliner Kabarett und der Tangomusik Argentiniens
Deutsch/Spanisch. „Die Berlinerin Lola Bolze bringt ihre Parodien und einige der witzigsten Chansons
des letzten Jahrhunderts zeitlos auf die Bühne. Am Piano interpretiert der Argentinier Jorge Idelsohn
mit überzeugendem, südamerikanischem Temperament die alten Klassiker völlig neu.“
–09.11., 19.30 Uhr im Klaviersalon Die Taste, Sonnenallee 174, 12059 Berlin. Tel.: (030) 960-888-
45, www.dietaste-neukoelln.de – Eintritt frei
–10.11., 15 Uhr im Kunsthaus Flora, Florastr. 113, 12623 Berlin-Mahlsdorf. Tel.: (030) 5629-9572
–15.11., 19 Uhr in Das Haus der Ideen, Alt-Marienfelde 39, 12277 Berlin-Marienfelde. Tel.: (030)
721-7014, www.das-haus-der-ideen.de
–22.11., 20 Uhr im Café Tasso, Frankfurter Allee 11, 10247 Berlin-Friedrichshain. Tel.: (030)
4862-4708, www.cafe-tasso.de
23.11., 19.30 Uhr in der Schöneberger Weltlaterne, Motzstr. 61, 10777 Berlin-Schöneberg. Tel.:
(030) 2196-9861, www.weltlaterne.sharepoint.de
–27.11., 18.30 Uhr im Bahnhofshotel Die Bühne, Bahnhofsplatz 3, 15526 Bad Saarow. Tel.:
(033631) 59992, www.bahnhofshotel-diebuehne.de
–30.11., 18 Uhr im Restaurant Lewald, Kirchhainer Damm 1, 12309 Berlin-Lichtenrade. Tel.: (030)
7610-6785, www.restaurant-lewald.de – Weitere Informationen: www.pianlola.de/auftritte

Im Oktober ’13 Tango Oscilaciones in der Mate-Runde
Termine jeweils 17-22 Uhr: 05.10., 12.10., 19.10. & 26.10. Im Hotel Bogotá, Schlüterstr. 45, 10707
Berlin. www.tango-oscilaciones-berlin.de/die-materunde-2012-im-hotel-bogota/

Im November ’13 TANGO – Pasito Berlín
Termine jeweils 17-20 Uhr: 10.11., 17.11. & 24.11. Im Hotel Bogotá, Schlüterstr. 45/Ecke
KuDamm, 10707 Berlin. Tel.: (030) 88-15001, pasitoberlin@gmx.de, www.stepsberlin.de

Im November ’13 Tangonacht mit Michael Rühl
Termine: 06.11., 20.11. & 27.11., jeweils 21 Uhr.
Im Roten Saal der Volksbühne am Rosa-Luxenburg-Platz, Berlin. Tel.: (030) 240655,
www.volksbuehne-berlin.de

Im November ’13 Analía del Giglio u. a.
„Die 4 Grundelemente des Tango sind unser Körper, der Tanzboden, die Musik und der/die
PartnerIn. Tango-Tanzen bedeutet, die Verbindung zwischen all diesen Elementen zu finden, mit
dem Ziel, zu zweit gemeinsam mit der Musik fließen zu können.“ Mit Analía del Giglio und Sabrina
Aristei. Infos unter: (030) 9023-91416
Im Gemeinschaftshaus Gropiusstadt, Bat-Yam-Platz 1, 12353 Berlin (U-7-Bhf. Lipschitzallee).

Radio Tango Nuevo
Eine neue Radio-Website aus Bremen, die sich dem zeitgenössischen Tango widmet. Mit DJ
DonSolare (Juan María Solare, argentinischer Musiker und Komponist). Ausführliche Informationen
unter: www.juanmariasolare.com/radio_tango_nuevo.html

Corazón de Tango
Corazón de Tango informiert: „Wir präsentieren verschiedene Sektionen des Tango Argentino für alle
LiebhaberInnen und TänzerInnen: Tangoklassiker, Tangueras, eine Geschichte in drei Minuten und
das Beste und Neueste aus dem Electrotango. Jeden zweiten und vierten Dienstag des Monats von
19 bis 20 Uhr auf Radio Z (Nürnberg), 95,8 MHz und über Livestream auf www.radio-z.net (auf
Deutsch und Spanisch). http://corazon-de-tango.radio-z.net, www.facebook.com/corazondetango“

Tango_Deutschland

Rendsburger Tangonacht am 26.Oktober 2013 mit Quinteto Cristal

Liebe Tangotänzerinnen und Tangotänzer!

Hier nochmal eine Erinnerungs-Mail:

Im Oktober findet in Rendsburg kein Mozartsaal-Milonga-Abend…
aber zwei Wochen später unsere 9. Rendsburger Tangonacht in der Vhs statt.

Samstag, 26.Oktober 2013

VHS Rendsburg, Paradeplatz 11

Beginn um 21 Uhr

Eintritt: 16€

Kartenvorbestellung bei der VHs-Rendsburg unter:
Tel. 04331 20880 oder vhs@vhs-rendsburg.de

Bitte bringt wieder kleine Fingerfood-Leckereien für unser Mitternachts-Buffet mit!

In diesem Jahr wird das Quinteto Cristal mit folgender Besetzung zu unserem Tanzabend aufspielen:

Maja Hunziker ( Violin )
Rupert Dintinger ( Violin )
Hendrik Lessmann ( Bandoneon )
Pablo Woizinski ( Piano )
Enrique Freixa ( Vocal )

Ich freue mich sehr, dass wir dieses leicht verkleinerte Ensemble des
Sexteto Cristal für unsere Milonga gewinnen konnten und somit auch in diesem Jahr wieder einen Sänger bei uns zu Gast haben werden.

In den Pausen und zum offenen Ende hin wird Hector für uns auflegen.

Ich freue mich auf einen wunderschönen Tanzabend zur “Langen Nacht” mit Euch und wünsche Euch bis dahin noch viele schöne sonnige Oktobertage!

Mit lieben Grüßen von Barbara

Tango Argentino News für Deutschland – September 2013

Tango_Deutschland

 

 

 

 

 

 

Di 03.09.13, 22 Uhr LA BICICLETA
Tangokonzert von La Bicicleta mit u. a. Javier Tucat Moreno (Klavier).
Im b-flat, Rosenthaler Str. 13, 10119 Berlin. www.labicicleta.de

Fr 06.09.13 ab 21.30 Uhr Pan y Tango
„Milonga in der Brotfabrik“. In der Brotfabrik, Bachmannstr. 2-4, 60488 Frankfurt a. M. (U-Bahn
U6/U7 Industriehof). Weitere Informationen erhalten Sie unter: 0172-6264-698 oder 0171-4109-
949, www.panytango.net, www.brotfabrik.de

06.09., 13.09., 20.09. & 27.09., jeweils ab 22 Uhr Noches de Tango…
In der Alten Feuerwache, Melchiorstr. 3, 50670 Köln (nahe Ebertplatz). Ausführliche Informationen
unter: www.tango-club-koeln.de

Fr 06.09.13, 20 Uhr Tangodinner-Show – das Original aus Argentinien!
Live Tangoshow im Rahmen einer Tango-Dinner-Show (Einlass nur mit Karten und Tischreservierung).
„Ein Abend, an dem argentinische Profi-Tangotänzer der Academia de Tango mit
professioneller Präzision und fliegenden Beinen ihr Publikum faszinieren…“
In der Tango y Tapas Bar & Academia de Tango, Sonnemannstr. 3, Frankfurt a. M. Tel.: (069)
8787-6034, www.tangoytapasbar.de, www.academia-frankfurt.de

Sa 07.09.13, 21-3 Uhr Tangoball
Tangoball mit Live-Musik vom Cuarteto Rotterdam und Showtanz von Gaia Pisauro & Leandro
Furlan. Die Musiker in der Besetzung von Bandoneon, Violine, Klavier und Kontrabass „spielen in
ihrem unverkennbaren Quartett-Sound gut tanzbares Repertoire, von den 30er Jahren, über die
Época de Oro bis hin zu zeitgenössischen Tangos des 21. Jahrhunderts.“
Im Gesellschaftshaus Magdeburg, Schönebecker Str. 129, 39104 Magdeburg. Infos und Karten:
0170-472-6572, kontakt@cocotango.de, www.cocotango.de, www.cuarteto-rotterdam.de

So 08.09. & 22.09.13, jeweils 18-22 Uhr Milonga Dominguera
Karthäuserwall 18 (Hinterhof rechts), 50678 Köln. Infos: Maestro Daniel Perusín aus Buenos Aires,
Tel.: (0221) 376-2502, chino@dd.com.ar

So 08.09. & 22.09.13, jeweils 16.30-20.30 Uhr TANGUERÍA
„Ein gemütlicher Treffpunkt im typischen Tango-Ambiente zum Tanzen, Gucken, Spaß haben. Für
alle, die gerne Tango tanzen, aber auch Milonga…“
In La República del Tango, Walter Becker, Stotzstr. 10, 70190 Stuttgart. Tel.: (0711) 8560-712

Di 10.09.13, 20.30 Uhr Tango-Abend mit Live-Musik
Tango-Abend anlässlich der Festwoche 100 Jahre Clärchens Ballhaus – 7 Tage Hochbetrieb mit Live-
Musik vom Berlin Tango Trio in der Besetzung von Klavier, Bandoneon und Geige. „Diese kleine
Formation hat sich zur Aufgabe gemacht, den Tango tanzbar weiter zu entwickeln, Klassiker mit
neuem Verve auszustatten, und auch improvisatorische Züge in den Tango einfließen zu lassen –
dies alles tun sie mit Können, Spaß und viel Spielfreude. Absolut tanzbar.“
Im Clärchens Ballhaus, Auguststr. 24, 10117 Berlin. Tel.: (030) 2829-295, www.ballhaus.de

Sa 14.09.13, 21-2 Uhr Bendita Milonga Berlin
„Traditionelle Tangos mit Tandas und Cortinas, gute, geräumige Tanzfläche, ausreichend Sitzplätze
(Tischreservierung möglich unter nc@improtango.de oder Tel.: 030-8562-9534), frische Empanadas,
Verlosung.“ – „… im Hintergrund laufen ständig Ausschnitte von alten Tangofilmen (ohne Ton
natürlich)…“ Im Azúcar, Hauptstr. 26, 2. Hof, Berlin-Schöneberg

Sa 14.09.13, 21 Uhr Tangoball mit Live-Musik
Tangoball mit Live-Musik vom Cuarteto Rotterdam in der Besetzung von Bandoneon, Violine, Klavier
(Fernando Bruguera) und Kontrabass. „Pulsierende und tanzbare Live-Musik im unverkennbaren
Quartett-Sound.“
Im Logenhaus Lübeck, St.-Annen-Str. 2, 23552 Lübeck. www.trave-tango.de

Fr 20.09.13 ab 20.30 Uhr Galbassini & Gordillo – Latin-Jam & Tapas
„Jorge Galbassini (Gitarre) und Julio Gordillo (Perkussion, Gitarre, Gesang), zwei herausragende
argentinische Musiker haben die Latin-Jam & Tapas-Abende vor zwei Jahren in Frankfurt am Main
gestartet! Seitdem ist dies monatlich der Treffpunkt für Latin-Musiker in Frankfurt geworden. Ein
perfekter Abend für alle, die diese Musik lieben und eventuell dabei Tapas und Vino genießen
möchten.“ Eine Tischreservierung wird empfohlen. In der Tango y Tapas Bar, Sonnemannstr. 3,
Frankfurt a. M. Tel.: (069) 8787-6034, www.tangoytapasbar.de

Fr 20.09.13, 20-1 Uhr 4. Straubinger Tangoball
Konzert mit Live-Musik vom Cuarteto Rotterdam in der Besetzung von Bandoneon, Violine, Klavier
und Kontrabass.
Im Theater am Hagen, Am Hagen 61, 94315 Straubing. Karten: (09421) 81631,
tango12straubing@online.de, www.tango12.de

Sa 21.09.13, 20 Uhr Fernando Miceli & Band –Arrabal y Exilio (CD-Release- Konzert)
„Der Sänger und Komponist Fernando Miceli stellt seine neue CD Arrabal y Exilio (CD der Woche:
Multicult FM, CD-Empfehlung: MDR Figaro) mit seiner neu formierten Band in der Ufa-Fabrik vor.
Dort werden Fernando Miceli, Gesang; Peter Reil, Bandoneon; Pablo Portela, Klavier; Ulrike Dinter,
Geige und Tomás Rössler, Kontrabass, alle Stücke der CD spielen plus eine Premiere und andere
Überraschungen. Special Guests sind der Schlagzeuger und Perkussionist Agustín Strizzi sowie die
Sängerin Feline Lang. Fernando Miceli reflektiert mit Arrabal y Exilio seine zwanzig Jahre als
Tangomusiker zwischen Berlin und Buenos Aires. Mit Arrabal y Exilio schafft er eine musikalische
Verflechtung des Herzschlags beider Metropolen. Dort beschreibt er die Suche und das Finden seines
Arrabal im gewollten Exil. Fernando Miceli und sein Quintett werden anschließend für drei Wochen
auf Tournee durch Argentinien und Uruguay gehen.“
In der UFA-Fabrik – Internationales Kultur Centrum, Varietésaal, Viktoriastr. 10-18, 12105 Berlin
(U-6-Bhf. Ullsteinstr., Bus 170, N6, N84). Karten unter Tel.: (030) 755030 oder
vorbestellung@ufafabrik.de, www.ufafabrik
Mit freundlicher Unterstützung der Botschaft der Republik Argentinien
Arrabal y Exilio, 20 Jahre Tango – Die neue CD von Fernando Miceli (Release: August 2013 – Galileo
MC, www.galileo-mc.com).
–„Der argentinische Sänger, Autor und Komponist Fernando Miceli reflektiert in seiner CD Arrabal y
Exilio seine zwanzig Jahre als Tangomusiker zwischen Berlin und Buenos Aires. Arrabal ist im
Tangodialekt das Wort für Heimatstadt, der zentrale Begriff in Micelis neuem Werk. Es ist das
Ergebnis einer langjährigen musikalischen Entwicklung und der kreativen Zusammenarbeit mit
Künstlern aus verschiedenen Kulturen, die in Berlin ihre zweite Heimat gefunden haben. Mit Arrabal
y Exilio schaftt Miceli eine musikalische Verflechtung des Herzschlags beider Metropolen. Dort
beschreibt er die Suche und das Finden seines Arrabal im gewollten Exil. Miceli wird mit seinem neu
formierten Quintett – Gesang, Bandoneon, Klavier, Geige und Kontrabass – sein neues Programm in
Buenos Aires und Berlin präsentieren.“ Weitere Infos unter: www.fernando-miceli.com,
www.myspace.com/fernandomiceli, www.arrabalyexilio.de
–Kurzinformation zu Fernando Miceli und der Entstehung der CD Arrabal y Exilio:
„Nach seiner Teilnahme Teilnahme 2011 beim Festival y Mundial del Tango in Buenos Aires,
arbeitete Miceli zusammen mit dem in Berlin ansässigen Arrangeur und Bandoneonisten Peter Reil
an einer neuen Produktion mit eigenen Kompositionen. Enstanden sind elf hervorragend arrangierte
Stücke zwischen Tango, Milonga Campera, Zamba, Deutschem Chanson und Vals, wo Miceli seine
eigene Geschichte als Einwanderungskind und selbst als Einwanderer in Deutschland wiederspiegelt.
Es ist eine innovative Musik, temperamentvoll, intim und mit sehr persönlichen Zügen. Musik und
Poesie vermischen Themen des Alltags und entführen in den Rausch der städtischen Nacht. Als
Grundlage der elf Stücke diente der urbane Musikstil aus Argentinien und Uruguay, aber auch
Chansons und Balladen, die die nostalgische Poesie der Tangokultur in Berlin und Buenos Aires
wiederspiegeln. Miceli ist 2010 von der legendären Academia Nacional del Tango von Argentinien als
offizieller Vertreter des argentinischen Tango in Berlin gekürt worden.“

So 22.09.13, 19 Uhr Werke von Astor Piazzolla
Drei Musiker in der Besetzung von Violine, Klarinette und Klavier spielen auf ihrem Konzert Die
Geschichte von Soldaten und andere fantastische Erzählungen u. a. auch Werke von Astor Piazzolla.
Auf Schloss Britz, Alt-Britz 73, 12359 Berlin. Tel.: (030) 6097-9230, www.schlossbritz.de

Di 24.09.13, 21 Uhr Milonga La Luz in La Casa del Tango Berlin
Milonga La Luz mit Live-Musik der Orquesta Típica Sabor a Tango + DJ-Musik.
„Sabor a Tango spielt Tangos aus der Blütezeit der goldenen 40er Jahre des 20. Jahrhunderts sowie
Eigenkompositionen und vermag es, dieses Erbe auf heutige Konzertpodien zu heben. Mit großer
Kraft und Energie, farbenreich und melodiös, spielt Sabor a Tango den argentinischen Tango – ein
unvergleichliches Hör- und Tanzerlebnis. Veranstalter ist wie immer das La Casa del Tango, welches
seit März 2012 im La Luz regelmäßig Milongas veranstaltet und dies ausschließlich mit Live-Musik,
welches dieser Milonga einen besonderen Stellenwert einräumt – die Idee ist es, in Berlin regelmäßig
argentinische Musik und Kultur zu präsentieren: Von Tango-Musikern für Tango-Tänzer,
Musikliebhaber und Kultur-Interessierte.“
Im La Luz, Osramhöfe, Oudenarder Str. 16-20, 13347 Berlin-Wedding. Info unter:
mail@lacasadeltango.de, www.lacasadeltango.de, www.saboratango.com

Fr 27.09.13, 20 Uhr Große Live-Milonga mit der Musik vom Sexteto Roberto Siri
Im Gutmann am Dutzendteich, Bayernstr. 150, Nürnberg. Tel.: 0151-5881-2784, info@mtango.de,
www.mtango.de

Im September ’13 Tango, Jazz & beyond… VIBRATANGHISSIMO aus Berlin
„Tango im Glanz seiner Möglichkeiten: träumerisch, markant und verwegen.“ (Die Zeit).
Kompositionen und Arrangements von Astor Piazzolla, Gustavo Beytelmann, Horacio Salgán, Ariel
Ramírez, Helmut Abel, Juan Lucas Aisemberg & Oli Bott. Mit Juan Lucas Aisemberg (Viola – Musiker
im Orchester der Deutschen Oper Berlin); Oli Bott (Vibraphon – Komponist und Jazz-Solist,
Stipendiat der Stadt Berlin); Tuyet Pham (Piano – Freischaffende Pianistin, Berlin); Arnulf Ballhorn
(Kontrabass – Musiker im Orchester der Komischen Oper Berlin, Kammerensemble Neue Musik
Berlin). www.vibratanghissimo.de – Termine:
–05.09., 20 Uhr, Die Fabrik, Mittlerer Hasenpfad 5, 60598 Frankfurt am Main.
–06.09., 20 Uhr, Hohenstaufensaal, Landauer Str. 1, 76855 Anweiler.
–07.09., 21 Uhr, Café Hahn, Neustr. 15, 56072 Koblenz.
–14.09., 20 Uhr, Jazzclub, Westernstr. 10, 38855 Wernigerode.
(Weitere Konzerte: 23.10., Pauluskirche, Wuppertal; 29.11. & 30.11., Kunstfabrik Schlot, Berlin;
10.01.14, Nikolaisaal, Potsdam.) Vibratanghissimo in einer Minute: http://youtu.be/oyvpJGXvIDM

Im September ’13 PianLola Chansontheater –
Eine Mischung aus Berliner Kabarett und der Tangomusik Argentiniens
Deutsch/Spanisch. „Die Berlinerin Lola Bolze bringt ihre Parodien und einige der witzigsten Chansons
des letzten Jahrhunderts zeitlos auf die Bühne. Am Piano interpretiert der Argentinier Jorge Idelsohn
mit überzeugendem, südamerikanischem Temperament die alten Klassiker völlig neu.“
–07.09., 15 Uhr, vor dem Volkshaus Wildau, Karl-Marx-Str. 36, 15745 Wildau. Eintritt frei.
–08.09., 17 Uhr, Restaurant Lewald, Kirchhainer Damm 1, 12309 Berlin-Lichterfelde. Eintritt frei.
–13.09., 19.30 Uhr, Klosterkeller, Tölzer Str. 25, 14199 Berlin-Schmargendorf. Eintritt frei –
Austritt Hut. Reservierung: (030) 8911-294.
–17.09., 18 Uhr, Maria Rimkus Haus, Gallwitzallee 53, 12249 Berlin-Lankwitz. Reservierung: (030)
90299-6537.
–20.09., 18.30 Uhr, Kiezklub Rahnsdorf, Fürstenwalder Allee 362, 12589 Berlin-Rahnsdorf.
Reservierung: (030) 648-6090.
–21.09., 20 Uhr, Café Blume, Fontanestr. 32, 12049 Berlin-Neukölln. Reservierung: (030) 644-
90778, Eintritt frei – Austritt Hut.
–27.09., 20 Uhr, Thieles Garten, Mecklenburger Weg 100, 27578 Bremerhaven. Tel.: (0471)
67070. Weitere Informationen: www.pianlola.de/auftritte

Im September ’13 Tango Oscilaciones in der Mate-Runde
Termine jeweils 17-22 Uhr: 07.09., 14.09., 21.09. & 28.09. Im Hotel Bogotá, Schlüterstr. 45, 10707
Berlin. www.tango-oscilaciones-berlin.de/die-materunde-2012-im-hotel-bogota/

Im September ’13 TANGO – Pasito Berlín
Termine jeweils 17-20 Uhr: 08.09., 15.09., 22.09. & 29.09. Im Hotel Bogotá, Schlüterstr. 45/Ecke
KuDamm, 10707 Berlin. Tel.: (030) 88-15001, pasitoberlin@gmx.de, www.stepsberlin.de

Im September ’13 Tangonacht mit Michael Rühl
Termin: 25.09., 21 Uhr. Im Roten Saal der Volksbühne am Rosa-Luxenburg-Platz, Berlin. Tel.:
(030) 240655, www.volksbuehne-berlin.de

Im September ’13 Tangokonzerte – ¡Viva el Tango!
Mit der Live-Musik der Gran Orquesta Carambolage an folgenden Terminen:
–20.09., 19.30 Uhr (Dresden, Theaterruine St.-Pauli, Hechtstr. 32, Info: 0351-2721-444);
–21.09., 20.30 Uhr (Naunhof bei Leipzig, Altes Kranwerk, Info unter Tel.: 034293-471800,
www.kranwerk.com)

Corazón de Tango
Corazón de Tango informiert: „Wir präsentieren verschiedene Sektionen des Tango Argentino für alle
LiebhaberInnen und TänzerInnen: Tangoklassiker, Tangueras, eine Geschichte in drei Minuten und
das Beste und Neueste aus dem Electrotango. Jeden zweiten und vierten Dienstag des Monats von
19 bis 20 Uhr auf Radio Z (Nürnberg), 95,8 MHz und über Livestream auf www.radio-z.net (auf
Deutsch und Spanisch). http://corazon-de-tango.radio-z.net, www.facebook.com/corazondetango“

Tango Argentino News für Deutschland – Juli 2013

Fr 05.07.13, 20 Uhr Silvana Turcho & Sebastián Pérez – OCÉANO DÚO
Silvana Turco (Flöte) und Sebastián Pérez (7-saitige Gitarre). „Océano Dúo ist ein argentinisches Duo bestehend aus Flöte und siebensaitiger Gitarre, das sich dem Aufführen eigener und anderer lateinamerikanischer Kompositionen, wie brasilianischen, kolumbianischen und argentinischen Rhythmen verschrieben hat. Mit traditionellen und eigenen Arrangements präsentieren sie sowohl zeitgenössischen als auch Tango de la guardia vieja (der alten Schule). Die unterschiedlichen Einflüsse der beiden Musiker und die Möglichkeit der Variation zwischen Gitarre, Stimme, Flöte, Quena (traditionelle Flöte aus der Andenregion) und Momenten der Improvisation geben dem Duo seinen einzigartigen Stil.“
Café Tasso – Das andere Antiquariat, Frankfurter Allee 11, 10247 Berlin (U-5-Bhf. Frankfurter Tor). Tel.: (030) 4862-4708, info@cafe-tasso.de, www.cafe-tasso.de, www.oceanoduo.com

Fr 05.07.13 ab 21.30 Uhr Pan y Tango
„Milonga in der Brotfabrik“. In der Brotfabrik, Bachmannstr. 2-4, 60488 Frankfurt a. M. (U-Bahn U6/U7 Industriehof). Weitere Informationen erhalten Sie unter: 0172-6264-698 oder 0171-4109-949, www.panytango.net, www.brotfabrik.de

05.07., 12.07., 19.07. & 26.07., jeweils ab 22 Uhr Noches de Tango…
In der Alten Feuerwache, Melchiorstr. 3, 50670 Köln (nahe Ebertplatz). Ausführliche Informationen unter: www.tango-club-koeln.de

So 07.07. & 21.07.13, jeweils 18-22 Uhr Milonga Dominguera
Karthäuserwall 18 (Hinterhof rechts), 50678 Köln. Infos: Maestro Daniel Perusín aus Buenos Aires, Tel.: (0221) 376-2502, chino@dd.com.ar

So 07.07. & 21.07.13, jeweils 16.30-20.30 Uhr TANGUERÍA
„Ein gemütlicher Treffpunkt im typischen Tango-Ambiente zum Tanzen, Gucken, Spaß haben. Für alle, die gerne Tango tanzen, aber auch Milonga…“
In La República del Tango, Walter Becker, Stotzstr. 10, 70190 Stuttgart. Tel.: (0711) 8560-712

10.07.-14.07.13 Tangofestival Oldenburg
Workshops, Hafenmilongas open air, Brunchen & Tanzen… mit Alejandra Heredia & Mariano Otero, Diana del Valle & Juan Camerlingo, Susanne Opitz & Rafael Busch, Catalina & Tomás Lotte sowie Quarteto Rotterdam, Quinteto Beltango… Infos: (0441) 957-2807, www.tangofestival-oldenburg.de

Sa 13.07.13, 21-2 Uhr Bendita Milonga Berlin
„Traditionelle Tangos mit Tandas und Cortinas, gute, geräumige Tanzfläche, ausreichend Sitzplätze (Tischreservierung möglich unter nc@improtango.de oder Tel.: 030-8562-9534), frische Empana-das, Verlosung.“ – „… im Hintergrund laufen ständig Ausschnitte von alten Tangofilmen (ohne Ton natürlich)…“ Im Azúcar, Hauptstr. 26, 2. Hof, Berlin-Schöneberg

Sa 13.07.13, 19 Uhr Roberto Barcena: Noche de Tango en el barrio bajo de Lauenburg –
inmitten von Klangspektren & Lichtbrechungen
„Eine TangoNacht im barrio bajo von Lauenburg verspricht einen aus künstlerischer Perspektive konzipierten TangoAbend durch den argentinischen Künstler Roberto Barcena in den Räumen Künstlerhauses Lauenburg. Die Nacht sei Inspiration, Schicksal und Verbindung aller TANGOarten in der TANGOwelt als auch an diesem Abend. “
Programm_TANGOarten – die Klangbreite des Tango. tango.cantado_TangoTradicional: Perfume de Mujer – gesungener Tango ganz traditioneller mit Bandoneon und Gitarre interpretiert.
Jazz.Tango_JazzTango en Saxophon (…) – feinster Jazz mit dem gewissen Hauch Tango.
Electro.Tango_electro TangoSample – DJ.
BildKunst & Performance – licht.brechungen_Bildkunst (…).
Bewegungs.Bilder_TangoPerformance – Roberto Barcena_vertanzte Klangwerke.
Zur kulinarischen Bereicherung des Abends gibt es argentinische Spezialitäten wie z. B. Wein, Empanadas und Alfajores. Im Künstlerhaus Lauenburg.

19.07.-21.07.13 3. Sommerfest der TangoKunst: TANGONALE 2013
„Berlín ist neben Buenos Aires die größte Tangometropole der Welt. Hier liebt und lebt man den Tango, wie sonst nirgenwo in Europa. An drei Tagen präsentieren sich Musiker, Schauspieler, Maler, Performance-Künstler, Tänzer und Sänger und zeigen, wie eng und vielschichtig die Beziehungen Berlins zu Argentinien, Buenos Aires und dem Tango sind. Wie spannend die Berliner Tangokulturszene ist, beweist das vielfältige Programm mit Performances, Konzerten, Akrobatik, einer Theaterpremiere, Filmpräsentationen, Ausstellungen und Milongas mit bekannten Berliner Tangomusikern und DJs. Ein kleiner Markt lädt zum Verweilen ein und argentinische Speisen runden das Programm kulinarisch ab.“ Überdachte Sommerbühne und Theatersaal.
19.07., 19 Uhr: Eröffnung der TANGONALE und der Ausstellung Carlos Gardel im Film; 19.30 Uhr: Tango-Theater ELENA mit Duna Rolando (Gesang), Kaatie Akstinat (Tanz, Akrobatik), Gabriel Battaglia (Gitarre, Ronroco), HADI (Schauspiel), Pablo Woizinski (Piano), Peter Reil (Bandoneon), Roger Müller (Puppenspiel), Ulrich Struhk (Tanz); 21.30 Uhr: Stummfilm-Piano-Performance/Javier Tucat Moreno (Piano); 22.30 Uhr: Milonga.
20.07., 15.45 Uhr: Milonga mit DJ Stefan Wutke, Ausstellungspräsentation/Tangobilder 2 – Ute Vehse-Zins; 16.30 Uhr: Konzert mit Martín Alvarado (Gesang) und Javier Tucat Moreno (Piano) sowie Tanzperformance (Frauke Nees & Filippo Avignosesi); 18.15 Uhr: Akrobatik (Kaatie Akstinat); 18.30 Uhr: Práctica & Milonga mit Pa´Bailar; 20 Uhr: Show & Milonga mit dem Ensemble Muzet Royal (Violine, Akkordeon, Kontrabass, Tanz) & Caio Rodríguez (Gesang); 22 Uhr: Milonga.
21.07., 14.30 Uhr: Práctica & Show; 15.15 Uhr: Konzert mit Analía Rego (Gitarre); 16.15 Uhr: Konzert & Milonga/Tango Finlandés (Gesang, Piano, Bajan, Violine, Kontrabass); 17 Uhr: Tanzperformance (Mabel Rivero); 17.15 Uhr: Konzert & Milonga mit Gabriela Medina Castro (Gesang) und dem Dúo DíazWoizi mit Federico Díaz (Gitarre) und Pablo Woizinski (Piano), danach Tanzperformance von Frauke Nees & Filippo Avignonesi; 19 Uhr: Práctica (Tango Oscilaciones); 20.15 Uhr: Milonga vom Cuarteto Rotterdam mit Michael Dolak (Bandoneon), Susanne Cordula Welsch (Violine), Fernando Manuel Bruguera (Piano), Tino Scholz (Kontrabass).
In der UFA-FABRIK – Internationales Kultur Centrum, Viktoriastr. 10-18, 12105 Berlin (U-6-Bhf. Ullsteinstr., Bus 170, N6, N84). Karten& Infos: (030) 755030, www.ufafabrik.de, www.tangonale.eu,
www.tangonale.eu/tangonale-2013/programm-2013, www.tangonale.eu/tangonale-2013/kuenstler-
Mit freundlicher Unterstützung der Senatskanzlei Berlin im Rahemen der Städtepartner-schaft Berlin – Buenos Aires, der Argentinischen Botschaft in Berlin, dem Museo Carlos Gardel in Buenos Aires und Westwind e.V.

21.07.-26.07.13 TangoOrchesterWoche in Neustrelitz
„Die Tangoorchesterwoche ist offen für alle Instrumente und alle Levels. Grundkenntnisse auf dem Instrument müssen vorhanden sein. (…) Tangogrundlagen und Erarbeitung verschiedener Arrangements und Orchesterstilistiken… “ Infos: www.tangofieber-neustrelitz.de

25.07.-28.07.13 3. Internationales Queer-Tango-Festival Berlin
„Das Internationale Queer-Tango-Festival Berlin ist im 3. Jahr seines Bestehens das größte Queer-Tango-Festival weltweit. Über 400 Besucher_innen aus aller Welt werden auch in diesem Jahr wieder nach Berlin kommen, um Workshops rund um den Queertango zu besuchen und die ganze Nacht hindurch bei Live-Musik mit Tango-Showprogramm zu tanzen und zu feiern.“ Aus dem Programm:
25.07., 12-19.30 Uhr: Festival-Workshops – im Phynixtanzt, Hasenheide 54, 10967 Berlin und im Nachbarschaftshaus Urbanstr., Urbanstr. 21, 10961 Berlin; 21 Uhr – open end: Eröffnungs-Milonga; 21-22 Uhr: Práctica mit Miranda Lindelow & Munehiro Nomura (Paris) sowie DJ; ca. 23.30 Uhr: Show von Walter Pérez & Leonardo Sardella (New York/Buenos Aires) und Nancy Lavoie (Quebec) – im Ballhaus Rixdorf Studio 2, Kottbusser Damm 76, 10967 Berlin. www.ballhaus-rixdorf.de
26.07., 12-19.30 Uhr: Festival-Workshops – im Phynixtanzt, Hasenheide 54, 10967 Berlin und im Nachbarschaftshaus Urbanstr., Urbanstr. 21, 10961 Berlin; 21 Uhr – open end: Freitags-Milonga; 21-22 Uhr: Práctica mit Miranda Lindelow & Munehiro Nomura (Paris) sowie DJ; ca. 23.30 Uhr: Show von Soledad Nani und Mariana Docampo, beide aus Buenos Aires – in der BEBOP Tanzschule, Pfuelstr. 5, Berlin-Kreuzberg. www.bebop-berlin.de
27.07., 12-19.30 Uhr: Festival-Workshop – im Phynixtanzt, Hasenheide 54, 10967 Berlin; 21Uhr – open end: GALA-NACHT in der Heilig-Kreuz-Kirche; 21-22 Uhr: Práctica mit Miranda Lindelow & Munehiro Nomura (Paris) + DJ, Live-Musik vom Caché Milonguero Quartett (Pablo Woizinski/Piano, Federico Díaz/Gitarre, Anna-María Huhn/Kontrabass, Mariano Bujacich/ Bandoneon); ca. 23.30 Uhr: Show u. a. von Augusto Balizano & Claudio González aus Buenos Aires – in der Heilig-Kreuz-Kirche, Zossener Str. 65, 10961 Berlin-Kreuzberg (www.akanthus-kultur.de).
28.07., 15-16 Uhr: Festival-Workshop mit Contact Tango Jam – im Phynixtanzt, Hasenheide 54, 10967 Berlin; 19-2 Uhr: Farewell-Milonga + DJ – – in der BEBOP Tanzschule, Pfuelstr. 5, Berlin-Kreuzberg. Veranstalterin: Astrid Weiske – info@queertangofestival-berlin.de
Detailierte Infos & Karten: www.queertangofestival-berlin.de
Mit freundlicher Unterstützung der Botschaft der Republik Argentinien

25.07.-28.07.13 TANGOFIEBER in Neustrelitz
„Zum 4. Mal findet in Neustrelitz das Tangofieber-Festival statt. Inmitten einer unvergleichlichen Natur innerhalb der mecklenburgischen Seenplatte finden von Donnerstag bis Sonntag Tangoworkshops, Praktikas, Milongas und vieles mehr statt. (…) Das international bekannte Tango Real Quartett wird für die Live-Musik sorgen.“ Infos: www.tangofieber-neustrelitz.de

Im Juli 2013 Das Tango-Musical direkt aus Buenos Aires: TANGUERA
Aufführungen: 02.07.-07.07. (Staatsoper Hannover) und 16.07.-28.07. (Philharmonie Köln).
–„TANGUERA begeistert das Publikum in New York, London, Berlin, Tokio, Wien und Paris. (…) Das weltweit erste Tango-Musical vereint fantastische Lichtdesigns, preisgekrönte Choreografien des argentinischen Tango-Stars Mora Godoy und die Perfektion eines 30-köpfigen Tanz-Ensembles zu einem kraftvollen Sog aus Leidenschaft, Begierde, Schmerz und Erotik. Vor dem Hintergrund des Buenos Aires zu Beginn des 20. Jahrhunderts entfaltet sich die dramatische Geschichte der schönen Immigrantin Giselle, von ihrer Ankunft im Hafen über ihre Arbeit in einem der unzähligen Bordelle bis zu ihrem Erfolg als Tänzerin. Und nebenbei erzählt Tanguera noch eine andere Geschichte: die des Tango selbst. Eine Geschichte, zu der das Erfolgsmusical längst selbst gehört.“
–„TANGUERA erzählt das Schicksal vieler Frauen in der Geschichte einer einzelnen, ihre Lust und ihr Schmerz, die in der Melancholie des Tango ihren Ausdruck finden. Mit präzisen Blicken und Gesten, der Musik und dem alles beherrschenden Tanz gelingt Tanguera dabei etwas, woran sich keine Tango-Performance bisher gewagt hat: das Erzählen. Die Ankunft der schönen Giselle im verrucht-romantischen Hafen von Buenos Aires, ihr Leid in einem der unzähligen Bordelle und ihr Auftritt in der glitzernden Welt des Kabarets.“

Im Juli 2013 Tango mit El Cachivache Quintett
20.07. in Leipzig und 21.07. in München. Infos unter www.elcachivache.info

Im Juli 2013 Tango Oscilaciones in der Mate-Runde
Termine jeweils 17-22 Uhr: 06.07., 13.07., 20.07. & 27.07. Im Hotel Bogotá, Schlüterstr. 45, 10707 Berlin. www.tango-oscilaciones-berlin.de/die-materunde-2012-im-hotel-bogota/

Im Juli 2013 TANGO – Pasito Berlín
Termine jeweils 17-20 Uhr: 07.07., 14.07., 21.07. & 28.07. Im Hotel Bogotá, Schlüterstr. 45/Ecke KuDamm, 10707 Berlin. Tel.: (030) 88-15001, pasitoberlin@gmx.de, www.stepsberlin.de

Im Juli 2013 Tangonacht mit Michael Rühl
Termine jeweils 21 Uhr: 03.07., 10.07., 17.07., 24.07. & 31.07. Im Roten Saal der Volksbühne am Rosa-Luxenburg-Platz, Berlin. Tel.: (030) 240655, www.volksbuehne-berlin.de

Ab Juli 2013 Fernando Miceli – CD-Release Arrabal y Exilio
Arrabal y Exilio, 20 Jahre Tango – Die neue CD von Fernando Miceli (Release: Mai 2013 – Galileo MC, www.galileo-mc.com).
„Der argentinische Sänger, Autor und Komponist Fernando Miceli reflektiert in seiner CD Arrabal y Exilio seine zwanzig Jahre als Tangomusiker zwischen Berlin und Buenos Aires. Arrabal ist im Tangodialekt das Wort für Heimatstadt, der zentrale Begriff in Micelis neuem Werk. Es ist das Ergebnis einer langjährigen musikalischen Entwicklung und der kreativen Zusammenarbeit mit Künstlern aus verschiedenen Kulturen, die in Berlin ihre zweite Heimat gefunden haben. Mit Arrabal y Exilio schaftt Miceli eine musikalische Verflechtung des Herzschlags beider Metropolen. Dort beschreibt er die Suche und das Finden seines Arrabal im gewollten Exil. Miceli wird mit seinem neu formierten Quintett – Gesang, Bandoneon, Klavier, Geige und Kontrabass – sein neues Programm in Buenos Aires und Berlin präsentieren.“ Weitere Infos unter: www.fernando-miceli.com, www.myspace.com/fernandomiceli, www.arrabalyexilio.de
–Kurzinfo zu Fernando Miceli und der Entstehung der CD:
„Miceli ist 2010 von der legendären Academia Nacional del Tango Argentiniens als offizieller Vertreter des argentinischen Tango in Berlin gekürt worden. Nach seiner Teilnahme 2011 beim Festival y Mundial del Tango in Buenos Aires arbeitete Miceli zusammen mit dem in Berlin ansässigen Arrangeur und Bandoneonisten Peter Reil an einer neuen Produktion mit eigener Kompositionen. Entstanden sind elf hervorragende arrangierte Stücke zwischen Tango, Milonga Campera, Zamba, deutschem Chanson und Vals, wo Miceli seine eigene Geschichte als Einwanderungskind und selbst als Einwanderer in Deuschland widerspiegelt. Es ist eine innovative Musik, temperamentvoll, intim und mit sehr persönlichen Zügen. Musik und Poesie vermischen Themen des Alltagas und entführen in den Rausch der städtischen Nacht. Als Grundlage der elf Stücke diente der urbane Musikstil aus Argentinien und Uruguay, aber auch Chansons und Balladen, die die nostalgische Poesie der Tangokultur in Berlin und Buenos Aires widerspiegeln.“
Mit freundlicher Unterstützung der Botschaft der Republik Argentinien

Corazón de Tango
Corazón de Tango informiert: „Wir präsentieren verschiedene Sektionen des Tango Argentino für alle LiebhaberInnen und TänzerInnen: Tangoklassiker, Tangueras, eine Geschichte in drei Minuten und das Beste und Neueste aus dem Electrotango. Jeden zweiten und vierten Dienstag des Monats von 19 bis 20 Uhr auf Radio Z (Nürnberg), 95,8 MHz und über Livestream auf www.radio-z.net (auf Deutsch und Spanisch). http://corazon-de-tango.radio-z.net, www.facebook.com/corazondetango“

Tango_Deutschland

Your Tango Experience Berlin Maps

Ich habe heute von einem Berliner Eventmanager einige Your Tango Experience Berlin Maps zugeschickt bekommen. Ich nehme den Stapel am Sonntag mit ins Schiffercafe. Wer eine möchte, kann dann gerne eine haben. Ab 16 Uhr bin ich kommenden Sonntag im Schiffercafe. Am 30.6.2013 startet die Milonga erst gegen 18 Uhr.

526761_218256648298884_89170409_n-1

Tango Argentino News für Deutschland – Juni 2013

Sa 01.06.13, 21.30 Uhr Tango – Jazz – World – Klassik: VIBRATANGHISSIMO aus Berlin
Kompositionen und Arrangements von Astor Piazzolla, Gustavo Beytelmann, Horacio Salgán, Ariel Ramírez, Helmut Abel, Juan Lucas Aisemberg & Oli Bott. Mit Juan Lucas Aisemberg (Viola – Musiker im Orchester der Deutschen Oper Berlin); Oli Bott (Vibraphon – Komponist und Jazz-Solist, Stipendiat der Stadt Berlin); Tuyet Pham (Piano – Freischaffende Pianistin, Berlin); Arnulf Ballhorn (Kontrabass – Musiker im Orchester der Komischen Oper Berlin, Kammerensemble Neue Musik Berlin). „Tango im Glanz seiner Möglichkeiten: träumerisch, markant und verwegen.“ (Die Zeit).
In der Kunstfabrik Schlot, Invalidenstr. 117, 10115 Berlin. Karten: (030) 4482-16012, www.kunstfabrik-schlot.de, www.vibratanghissimo.de, www.facebook.com/vbtgbln

So 02.06. & 16.06.13, jeweils 18-22 Uhr Milonga Dominguera
Karthäuserwall 18 (Hinterhof rechts), 50678 Köln. Infos: Maestro Daniel Perusín aus Buenos Aires, Tel.: (0221) 376-2502, chino@dd.com.ar

Di 04.06.13, 20 Uhr Werke von Ginastera und Piazzolla
Werke von Astor Piazzolla und Alberto Ginastera werden u. a. in folgenden Konzerten gespielt:
Südamerika!… – Konzert des Multipercussionisten Martin Grubinger u. a. Dabei die Werke Estancia von Ginastera und Tangos für Schlagzeug und Orchester sowie eine Salsa-Session von Piazzolla
In der Philharmonie, Herbert-von-Karajan-Str. 1, 10785 Berlin. Karten: 0800-633-6620, www.firstclassics-berlin.de

Fr 07.06.13, 20 Uhr Miguel Levin & Solisten – 30 Jahre Buenos Aires in der Berliner Luft
Tango-Chanson Konzert-Jubiläum
Interpretation: Miguel Levin. Bandoneon: Peter Reil. Klavier: Robert Schmidt.
„Im Januar feierte Miguel Levin sein Künstlerjubiläum mit großer Gala in der Argentinischen Botschaft. Jetzt bringt er 30 Jahre Buenos Aires in der Berliner Luft für das große Publikum auf die Bühne. Zwei Stunden argentinisches Feuer, Leidenschaft und Berliner Witz. Der deutsch-argentinische Künstler verbindet die Welt des Tangos gekonnt mit der des deutschen Chansons.
Er lässt uns mit Tangos von Piazzolla, Ferrer, Manzi, Troilo u. a. die sehnsuchtsvolle Stimmung seiner Heimat Buenos Aires erleben. Melancholie pur einer vergangenen Zeit, in der der Macho aus unerwiderter Liebe litt und die gefallenen Mädchen am gebrochenen Herzen zugrunde gingen. Doch Levin streichelt die wunden Seelen mit der Poesie des Tangos wieder froh. Das ist seine eine Heimat. Dann setzt er an zum Spagat über den Atlantik. Wir hören die Dietrich, die Knef, Bertolt Brecht, Kurt Weill und Friedrich Hollaender. Es ist die Musik der Goldenen Zwanziger und die Lieder aus dem Wirtschaftswunderland, die er uns in Erinnerung ruft. Sie sind trotz – vielleicht wegen – hinter dem Schleier der deutschen Unerbittlichkeit und des deutschen Ordnungssinns so voller Melancholie und Wehmut, voller Sehnsucht und Leidenschaft wie die Stimmung in Buenos Aires.
Miguel Levin ist Buenos-Aires-Berliner. An Berlin liebt er den Schmuddel, den trockenen Witz. Die Stadt ist für ihn ein Ort der unbegrenzten künstlerischen Möglichkeiten. In seiner kunstvollen Verbindung von Illusion und Erinnerung, mit seinem Gesang, seiner Musik und seiner Interpretation schlägt er uns in seinen Bann. Sei es in Berlin oder in Buenos Aires. Miguel Levin trifft den Ton der von Trauer und Lusts zerrissenen Metropolen.“ www.miguellevin.de
Im Theater Coupé, Hohenzollerndamm 177, 10713 Berlin. Karten: 0172-399-0032 —
Fr 07.06.13 ab 21.30 Uhr Pan y Tango
„Milonga in der Brotfabrik“. In der Brotfabrik, Bachmannstr. 2-4, 60488 Frankfurt a. M. (U-Bahn U6/U7 Industriehof). Weitere Informationen erhalten Sie unter: 0172-6264-698 oder 0171-4109-949, www.panytango.net, www.brotfabrik.de

Fr 07.06.13, 20 Uhr Tangodinner-Show – das Original aus Argentinien!
Live Tangoshow im Rahmen einer Tango-Dinner-Show (Einlass nur mit Karten und Tisch-reservierung). „Ein Abend, an dem argentinische Profi-Tangotänzer der Academia de Tango mit professioneller Präzision und fliegenden Beinen ihr Publikum faszinieren…“
In der Tango y Tapas Bar & Academia de Tango, Sonnemannstr. 3, Frankfurt a. M. Tel.: (069) 8787-6034, www.tangoytapasbar.de, www.academia-frankfurt.de

07.06., 14.06., 21.06. & 28.06., jeweils ab 22 Uhr Noches de Tango…
In der Alten Feuerwache, Melchiorstr. 3, 50670 Köln (nahe Ebertplatz). Ausführliche Informationen unter: www.tango-club-koeln.de

Sa 08.06.13, 19.30 Uhr Trío Corazón de Tango
„Die drei Musiker aus Buenos Aires spielen Tango in seiner ursprünglichesten Besetzung: Gesang, Querflöte und Gitarre. Sie geben neben traditionellen Tangos, Milongas und kreolischen Walzern auch einen Einblick in die argentinische Folklore unter anderem mit Zambas und Vidalas.“
Mit Duna Rolando (Gesang), Ana Laura Rimoldi (Querflöte) und Gabriel Battaglia (Gitarre).
Im Café Lyrik, Kollwitzstr. 97, 10435 Berlin. www.myspace.com/triocorazondetango, www.myspace.com/analaurarimoldi, www.myspace.com/dunarolando

Sa 08.06.13, 21-2 Uhr Bendita Milonga Berlin
„Traditionelle Tangos mit Tandas und Cortinas, gute, geräumige Tanzfläche, ausreichend Sitzplätze (Tischreservierung möglich unter nc@improtango.de oder Tel.: 030-8562-9534), frische Empana-das, Verlosung.“ – „… im Hintergrund laufen ständig Ausschnitte von alten Tangofilmen (ohne Ton natürlich)…“ Im Azúcar, Hauptstr. 26, 2. Hof, Berlin-Schöneberg

Sa 08.06.13 Im Rahmen des Tango-Festivalito (07.06.-09.06.): TangoBall
Mit Live-Musik von Flautango und Tanzshow von Guggi Zuzakova & Gustavo Colmenarejo.
Im Jugend- und Kulturgästehaus, Helter Damm 1, Meppen. Info: (05931) 153333,
www.meppen-tourismus.de

Sa 08.06.13, 18 Uhr Tangos u. a. von Astor Piazzolla bei TANGO DE AMOR
„Spüren Sie die Leidenschaft des Tango in allen Facetten – von Piazzolla über Schnittke, von Gaynullin bis Shilkloper, einige Werke davon in ihrer deutschen Uraufführung…“ Die Tangos von Astor Piazzolla, die gespielt werden, sind: Oblivion, Libertango und Ave María.
Im Kammermusiksaal der Philharmonie, Herbert-von-Karajan-Str. 1, 10785 Berlin. www.azdar.net

Di 11.06.13, 21 Uhr La Casa del Tango Berlin
„Seit März 2012 präsentiert La Casa del Tango Berlin jeden 3. Dienstag im Monat im La Luz (Berlin-Wedding/Osramhöfe) eine Milonga mit Live-Musik, organisiert von Musikern für Tänzer und Tangoliebhaber. Dem Vorbild aus Buenos Aires nachgeeifert, möchte La Casa del Tango Berlin einen Ort schaffen, wo sich Tänzer und Musiker begegnen.“
An diesem Abend: Milonga mit Live-Musik der Orquesta Típica Sabor a Tango. „…Sabor a Tango spielt Tangos aus der Blütezeit der goldenen 40er Jahre des 20. Jahrhunderts sowie Eigenkompositionen und vermag es, dieses Erbe auf heutige Konzertpodien su heben. Mit großer Kraft und Energie, farbenreich und melodiös, spielt Sabor a Tango den Argentinischen Tango – ein unvergleichliches Hör- und Tanzerlebnis.“
Im La Luz/Osramhöfe, Oudenarder Str. 16-20, 13347 Berlin-Wedding. www.lacasadeltango.de

14.06. & 15.06.13, jeweils 20 Uhr Tango auf der Frühlingsinsel – Tangokonzert & Milonga
Mit Live-Musik vom Dúo Ruiz-Ragusa. In Kogge, Norderpad 25, Spiekeroog. Info: (0541) 6688-364, www.tango-osnabrueck.de

So 16.06., 16.30-20.30 Uhr TANGUERÍA
„Ein gemütlicher Treffpunkt im typischen Tango-Ambiente zum Tanzen, Gucken, Spaß haben. Für alle, die gerne Tango tanzen, aber auch Milonga…“
In La República del Tango, Walter Becker, Stotzstr. 10, 70190 Stuttgart. Tel.: (0711) 8560-712

Fr 21.06.13 ab 20.30 Uhr Jorge Galbassini & Julio Gordillo – Latin-Jam & Tapas…
und den neuen argentinischen Papst feiern!
„Jorge Galbassini (Gitarre) und Julio Gordillo (Perkussion, Gitarre, Gesang), zwei herausragende argentinische Musiker haben die Latin-Jam & Tapas-Abende vor zwei Jahren in Frankfurt am Main gestartet! Seitdem ist dies monatlich der Treffpunkt für Latin-Musiker in Frankfurt geworden. Ein perfekter Abend für alle, die diese Musik lieben und eventuell dabei Tapas und Vino genießen möchten.“ Eine Tischreservierung wird empfohlen.
In der Tango y Tapas Bar, Sonnemannstr. 3, Frankfurt a. M. Tel.: (069) 8787-6034, www.tangoytapasbar.de

22.06. & 23.06.13 Esteban de Marco – Fileteado Porteño beim Festivalito de Tango
Festivalito mit u. a. Tango-Kunst, Show-Tanz, Workshops und Milonga.
Aus dem Programm: 22.06., 21-2 Uhr: Milonga Porteña mit Showtanz von Oscar Mandagarán und Georgina Vargas. Tango-Workshops werden an beiden Tagen stattfinden. Außerdem: „Das Festival wird begleitet durch einen Künstler des Fileteado Porteño, der während der Workshops und Milongas vor Ort zeichnet (auch nach Wunsch!) und seine Werke ausstellt und verkauft.“ Dieser Künstler heißt Esteban de Marco und kommt aus Argentinien. www.dmarco.com.ar
Kontakt: Tango Pasión, 0170-4975-185, info@tangopasion.eu, www.tangopasion.eu

26.06.-30.06.13, 20 Uhr – Sa & So 15 Uhr Das Tango-Musical direkt aus Buenos Aires: TANGUERA
–„TANGUERA begeistert das Publikum in New York, London, Berlin, Tokio, Wien und Paris. (…) Das weltweit erste Tango-Musical vereint fantastische Lichtdesigns, preisgekrönte Choreografien des argentinischen Tango-Stars Mora Godoy und die Perfektion eines 30-köpfigen Tanz-Ensembles zu einem kraftvollen Sog aus Leidenschaft, Begierde, Schmerz und Erotik. Vor dem Hintergrund des Buenos Aires zu Beginn des 20. Jahrhunderts entfaltet sich die dramatische Geschichte der schönen Immigrantin Giselle, von ihrer Ankunft im Hafen über ihre Arbeit in einem der unzähligen Bordelle bis zu ihrem Erfolg als Tänzerin. Und nebenbei erzählt Tanguera noch eine andere Geschichte: die des Tango selbst. Eine Geschichte, zu der das Erfolgsmusical längst selbst gehört.“
–„TANGUERA erzählt das Schicksal vieler Frauen in der Geschichte einer einzelnen, ihre Lust und ihr Schmerz, die in der Melancholie des Tango ihren Ausdruck finden. Mit präzisen Blicken und Gesten, der Musik und dem alles beherrschenden Tanz gelingt Tanguera dabei etwas, woran sich keine Tango-Performance bisher gewagt hat: das Erzählen. Die Ankunft der schönen Giselle im verrucht-romantischen Hafen von Buenos Aires, ihr Leid in einem der unzähligen Bordelle und ihr Auftritt in der glitzernden Welt des Kabarets.“
In der Alten Oper Frankfurt, Frankfurt a. M. Karten: 01805-2001
(Weitere Aufritte: 02.07.-07.07., Staatsoper Hannover; 16.07.-28.07., Philharmonie Köln.)

Fr 26.06.13 ab 21.30 Uhr TANGO + Salsa XXL… & Party
Mit Academia de Tango + Conexión. „…XXL Party mit abwechselnd Salsa- und Tangomusik! Einmalig erfolgreich seit sechs Jahren im gesamten Rhein-Main-Gebiet…!“
In der Academia de Tango, Sonnemannstr. 3, Frankfurt a. M. Tel.: (069) 811234, www.academia-frankfurt.de

Do 27.06.13, 21 Uhr Tangokonzert vom Quinteto Negro La Boca
“Das Quiteto Negro La Boca vertritt direkt das Stadtviertel La Boca in Buenos Aires, in dessen Hafen Hunderte von Einwanderer ankamen und in ärmlichsten Unterkünften hausten.”
Im Kasseturm, Weimar. www.tangomilonga.de

27.06.-30.06.13 Sommer-Tango-Festival ENTRE SUEÑOS in Erfurt
Mit Tangotanzshows von Ariadna Naveira & Fernando Sánchez, Bruno Tombari & Mariángeles Caámaño, Martín Maldonado & Maurizio Ghella und vieles mehr! In Erfurt. www.tango-erfurt.de

28.06.-30.06.13 Festivalito del Tango
Mit Live-Musik, Tangoball, Film, Workshops usw. Im Kloster Donndorf. Info: (034672) 8510, www.tangomilonga.de

Sa 29.06.13, 21 Uhr Roberto Barcena: enREVERS – ein theatralisches tanz.klang.werk
„Roberto Barcena mimt und vertanzt WeltAnSichten vermittels absurder Worte und abstrakter Klänge. Seine WerkDopplung setzt an zwei Aspekten menschlicher Welten an: das MenschSein selbst und der Frage nach seiner möglichen Freiheit sowie an der Weite der Klang & FormenWelt, die schließlich in einen utopischen Kosmos führt. Die WerkDopplung enREVERS besteht aus zwei Inszenierungen: dem Stück FAKTUMdiskursiv als das Wiederfinden der Sprache in einer eindimensionalen alltäglichen Welt (nach Beckett´s Akte ohne Worte) und dem Stück suiteSONOR im Ausbrechen aus gewohnten Formen- und Klangparadigmen in der Suche nach dem Utopischen.“
Im Tanzkasino in der Schlieffenkasserne, Lüneburg

Sa 29.06.13, 20 Uhr Bandoneon-Konzert von Joaquín Alem aus Buenos Aires
Joaquín Alem ist Komponist, Gitarrist, Bandoneonist und Dozent.
Im Bürgerhaus Hemelingen, Godehardstr. 4, 28309 Bremen. www.petiarousseva.com
–„Joaquín Alem wurde in Buenos Aires, Argentinien, geboren. Er studierte zunächst Musik mit Hauptinstrument Gitarre am Nationalen Konservatorium Carlos López Buchardo. 1999 schloß er dort sein Examen als Musiklehrer ab. Als Komponist von Tangomusik von jeher am Bandoneon interessiert, war er zunächst Autodidakt auf diesem Instrument, nahm dann aber Unterricht bei dem argentinischen Maestro Rodolfo Mederos, um seine instrumentale Spieltechnik zu verfeinern. Heute ist Joaquín Alem einer der kreativsten und originellsten Musiker der neuen Generation des Tango
Komponisten und Bandoneonisten von Buenos Aires, seine Kompositionen wurden von führenden Musikern in Argentinien und Lateinamerika mit Lob bedacht (…). Im Jahr 2001 gründete er sein erstes Quartett Círculo Nómade, mit dem er zahlreiche Konzerte gab und 2004 sein Debutalbum aufnahm. Als Komponist und Interpret hat er eine ganze Reihe eigener Werke in ganz unterschiedlichen Kammermusikbesetzungen erfolgreich aufgeführt. Im Jahr 2008 komponiert er eine Reihe von Stücken für Bandoneon, die er im Folgejahr aufnimmt und als CD Esencia (Bandoneón solo) veröffentlicht. Mitte 2010 gründet er das Ensemble Sangra Arcoiris Conjunto, das sich zeitgenössischer argentinischer Tangomusik widmet. Mit diesem Ensemble nimmt er Ende 2011 seine 3. CD als Komponist, Arrangeur und Ensembleleiter auf. Die CD erscheint aktuell im Frühjahr 2013.“ www.joaquinalem.com

Im Juni ’13 Silvana Turcho & Sebastián Pérez – OCÉANO DÚO
Silvana Turco (Flöte) und Sebastián Pérez (7-saitige Gitarre). „Océano Dúo ist ein argentinisches Duo bestehend aus Flöte und sieben-saitiger Gitarre, das sich dem Aufführen eigener und anderer lateinamerikanischer Kompositionen, wie brasilianischen, kolumbianischen und argentinischen Rhythmen verschrieben hat. Mit traditionellen und eigenen Arrangements präsentieren sie sowohl zeitgenössischen als auch Tango de la guardia vieja (der alten Schule). Die unterschiedlichen Einflüsse der beiden Musiker und die Möglichkeit der Variation zwischen Gitarre, Stimme, Flöte, Quena (traditionelle Flöte aus der Andenregion) und Momenten der Improvisation geben dem Duo seinen einzigartigen Stil.“ www.oceanoduo.com
–05.06., 20 Uhr (10247 Berlin, Café Tasso – Das andere Antiquariat, Frankfurter Allee 11 – U-5-Bhf. Frankfurter Tor). Tel.: (030) 4862-4708, info@cafe-tasso.de, www.cafe-tasso.de
–07.06. (10969 Berlin, La Cueva, Oranienstr. 159). Tel.: (030) 6152-627, raices@web.de, www.lacueva-berlin.de

Im Juni ’13 Festivalito CON PASIÓN mit Live-Musik vom Sexteto Obsesión Tango
Termine: 21.06., 20-24 Uhr: Milonga (Gütersloh, Historischer Saal der Volkshochschule); 22.06., 18-02 Uhr: Milonga (Gütersloh, Stadthalle, Kleiner Saal, Friedrichstr. 10); 23.06., 12-15 Uhr: Milonga Open Air. www.conpasion-guetersloh.de

Im Juni ’13 PianLola Chansontheater –
Eine Mischung aus Berliner Kabarett und der Tangomusik Argentiniens
Deutsch/Spanisch. „Die Berlinerin Lola Bolze bringt ihre Parodien und einige der witzigsten Chansons des letzten Jahrhunderts zeitlos auf die Bühne. Am Piano interpretiert der Argentinier Jorge Idelsohn mit überzeugendem, südamerikanischem Temperament die alten Klassiker völlig neu.“
–01.06., 19.30 Uhr (13593 Berlin, Kulturcentrum Gemischtes, Sandstr. 41, Reservierung: 030-3156-2623, veranstaltungen@gemischtes.de, www.gemischtes.de).
–07.06., 16.30 Uhr – Eintritt frei (14167 Berlin, Kulturcafé Harmonie, Reserv:: 030-8441-8623).
–08.06., 19 Uhr (10317 Berlin, Don Quijote Tapasbar, Türrschmidstr. 20, Reserv.: 030-2336-3071, http://tapasbar.webnode.com).
–22.06., 19 Uhr (16244 Schnorfheide, Kunst und Rad, Wildau 3, Reserv.: 033363-52690, www.kunst-und-rad.de). Weitere Infos für alle Veranstaltungen: www.pianlola.de

Im Juni ’13 Tango Oscilaciones in der Mate-Runde
Termine jeweils 17-22 Uhr: 01.06., 08.06., 15.06., 22.06. & 29.06. Im Hotel Bogotá, Schlüterstr. 45, 10707 Berlin. www.tango-oscilaciones-berlin.de/die-materunde-2012-im-hotel-bogota/

Im Juni ’13 TANGO – Pasito Berlín
Termine jeweils 17-20 Uhr: 02.06., 09.06., 16.06., 23.06. & 30.06. Im Hotel Bogotá, Schlüterstr. 45/Ecke KuDamm, 10707 Berlin. Tel.: (030) 88-15001, pasitoberlin@gmx.de, www.stepsberlin.de

Im Juni ’13 Tangonacht mit Michael Rühl
Termine jeweils 21 Uhr: 01.05. (20 Jahre Tangonacht), 05.06., 12.06., 19.06., 26.06. Im Roten Saal der Volksbühne am Rosa-Luxenburg-Platz, Berlin. Tel.: (030) 240655, www.volksbuehne-berlin.de

Seit Mai ’13 Fernando Miceli – CD-Release Arrabal y Exilio
Arrabal y Exilio, 20 Jahre Tango – Die neue CD von Fernando Miceli (Release: Mai 2013 – Galileo MC, www.galileo-mc.com).
„Der argentinische Sänger, Autor und Komponist Fernando Miceli reflektiert in seiner CD Arrabal y Exilio seine zwanzig Jahre als Tangomusiker zwischen Berlin und Buenos Aires. Arrabal ist im Tangodialekt das Wort für Heimatstadt, der zentrale Begriff in Micelis neuem Werk. Es ist das Ergebnis einer langjährigen musikalischen Entwicklung und der kreativen Zusammenarbeit mit Künstlern aus verschiedenen Kulturen, die in Berlin ihre zweite Heimat gefunden haben. Mit Arrabal y Exilio schaftt Miceli eine musikalische Verflechtung des Herzschlags beider Metropolen. Dort beschreibt er die Suche und das Finden seines Arrabal im gewollten Exil. Miceli wird mit seinem neu formierten Quintett – Gesang, Bandoneon, Klavier, Geige und Kontrabass – sein neues Programm in Buenos Aires und Berlin präsentieren.“ Weitere Infos unter: www.fernando-miceli.com, www.myspace.com/fernandomiceli, www.arrabalyexilio.de
–Kurzinfo zu Fernando Miceli und der Entstehung der CD:
„Miceli ist 2010 von der legendären Academia Nacional del Tango Argentiniens als offizieller Vertreter des argentinischen Tango in Berlin gekürt worden. Nach seiner Teilnahme 2011 beim Festival y Mundial del Tango in Buenos Aires arbeitete Miceli zusammen mit dem in Berlin ansässigen Arrangeur und Bandoneonisten Peter Reil an einer neuen Produktion mit eigener Kompositionen. Entstanden sind elf hervorragende arrangierte Stücke zwischen Tango, Milonga Campera, Zamba, deutschem Chanson und Vals, wo Miceli seine eigene Geschichte als Einwanderungskind und selbst als Einwanderer in Deuschland widerspiegelt. Es ist eine innovative Musik, temperamentvoll, intim und mit sehr persönlichen Zügen. Musik und Poesie vermischen Themen des Alltagas und entführen in den Rausch der städtischen Nacht. Als Grundlage der elf Stücke diente der urbane Musikstil aus Argentinien und Uruguay, aber auch Chansons und Balladen, die die nostalgische Poesie der Tangokultur in Berlin und Buenos Aires widerspiegeln.“

Corazón de Tango
Corazón de Tango informiert: „Wir präsentieren verschiedene Sektionen des Tango Argentino für alle LiebhaberInnen und TänzerInnen: Tangoklassiker, Tangueras, eine Geschichte in drei Minuten und das Beste und Neueste aus dem Electrotango. Jeden zweiten und vierten Dienstag des Monats von 19 bis 20 Uhr auf Radio Z (Nürnberg), 95,8 MHz und über Livestream auf www.radio-z.net (auf Deutsch und Spanisch). http://corazon-de-tango.radio-z.net, www.facebook.com/corazondetango“
Tango_Deutschland